Sick Of It All (live beim Summer Breeze 2018) Fotostrecke starten

Sick Of It All (live beim Summer Breeze 2018) © Andreas Defren

Gleich 30 Bands auf einmal kündigt das Full Force für die 2019er Ausgabe des Festivals in Ferropolis an, unter denen sich insbesondere viele Metalcore-Bands befinden. Bezüglich der Headliner und weiterer Ankündigungen ist womöglich auch Härteres zu erwarten.

Vom 28. bis 30. Juni 2019 wird das Full Force Festival wieder zum Mekka für Metal- und Hardcore-Liebhaber. Unter den 30 Ankündigungen sind sowohl alte Bekannte als auch Newcomer.

Lange lebe der Metalcore

Die erste Bandwelle des Full Force besteht überwiegend aus Metalcorebands wie etwa Annisokay, The Amity Affliction, Bad Omens, oder Bleeding Through, um nur einige der vielen Ankündigungen zu nennen. Auch Hardcore-Bands sind mit Terror, Sick Of It All und Turnstile von der Partie.

Eine Ecke Härter wird es mit Cannibal Corpse, Malevolence, Municipal Waste, Tesseract oder Wolfheart - Bands, die viele Facetten des Metal abdecken. In dieser Sparte werden noch weitere Ankündigungen erwartet - auch für die Headliner-Slots ließ das Festival noch alle Möglichkeiten offen.

Spezialitäten

Neben den Favoriten reiner Metalheads sind auch andere Bands beim Full Force 2019 vertreten: Stoner Rock von Kadavar und Orange Goblin sorgt zwischendurch für Abwechslung, während Sondaschule, Knorkator und Mambo Kurt eine Prise Humor beisteuern.

Das bisherige Line-Up

Amorphis / Annisokay / Bad Omens / Bleeding Through / Cannibal Corpse / Carach Angren / Flogging Molly / Ignite / Infected Rain / Jinjer / Kadavar / Knorkator / Malevolence / Mambo Kurt / Massendefekt / Municipal Waste / Orange Goblin / Our Last Night / Polaris / Power Trip / Sick Of It All / Sondaschule / Terror / Tesseract / The Amity Affliction / Turnstile / Whitechapel / Wolfheart / Walking Dead On Broadway / Zeal & Ardor

Alles zu den Themen:

with full force festivals 2019

Das könnte Sie auch interessieren