Marillion (live in Frankfurt 2018)

Marillion (live in Frankfurt 2018) © Torsten Reitz

Mark Kelly, der Keyboarder von Marillion, ist kurz vor dem Konzert in Essen beim Joggen in einen Unfall mit einem LKW verwickelt wurden und hatte Glück im Unglück.

Da kann man wohl sagen "Schwein gehabt". Mark Kelly, der als sportlich geltende Tastenmann von Marillion, hatte am Sonntag in Essen beim Joggen einen Unfall. Aus bisher unbekannter Ursache wurde der 57 jährige Brite von einem LKW erfasst.

Kelly wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Hier gab es schnell Entwarnung. Er erlitt "nur" eine Platzwunde am Kopf und brach sich vier Rippen. Zur Vorsorge musste der Keyboarder jedoch eine Nacht im Krankenhaus verbringen.

The Show must go on

Da Marillion bekannt dafür sind, nicht so schnell aufzugeben haben sie das für den Abend geplante Konzert durchgezogen, jedoch erstmals seit über 30 Jahren mit einem anderen Keyboarder - dem Ranestrane- und Steve Rothery Band-Mitglied Riccardo Romano spielten sie notgedrungen ein anderes Programm: Halb akustisch, halb elektrisch.

Die nächsten Konzerte in Essen (Zusatzshow), Berlin und Erfurt sollen auf jeden Fall stattfinden, dann auch wieder mit Mark Kelly.

Marillion live 2018

Alles zum Thema:

marillion

Das könnte Sie auch interessieren