Saltatio Mortis (live in Mannheim, 2018) Fotostrecke starten

Saltatio Mortis (live in Mannheim, 2018) © Beatrix Mutschler

Vom 22. bis 24. Februar 2019 gehen die Wacken Winter Nights in die dritte Runde. Das junge Festival fährt nicht nur mit Bands verschiedenster Stile auf, sondern bietet auch Entdeckungswelten zum Thema Mittelalter, Folk und Viking.

Für die Wacken Winter Nights haben die Veranstalter ein Line-Up aus Vertretern aller möglichen Stile zwischen Metal, Folk und Mittelalter zusammengestellt. 

Neben den Headlinern Saltatio Mortis, Eluveitie und Korpiklaani bietet das Winter-Festival ein Spektrum an weiteren renommierten und aufsteigenden Bands.

Exotik, Folk und Metal

Von Symphonic Metal von Serenity aus Tirol bis Piraten-Folk von The Dread Crew of Oddwood aus Kalifornien ist alles dabei. Mit Cemican aus Mexico wird es besonders exotisch: Die Band verbindet traditionelles spanisches Musikgut mit Folk und Metal.

Klassische Folk- und Metalbands fehlen dazwischen natürlich nicht. Und auch alle Sparten der Mittelaltermusik sind mit Bands wie Vogelfrey, Trollfaust, Haggefugg oder Harpyie bestens bedient.

Tickets sind begehrt

Im Moment sind schon bereits 70% der Weekendtickets für das 3-Tages-Festival verkauft. Im Zuge der Veröffentlichung der Running Order sind nun aber auch Tages- und 2-Tages-Tickets erhältlich.

Das bisherige Line-Up

Apocalypse Orchestra / Arkona / Bannkreis / Cemican / Eluveitie / Ereb Altor / Grimmer / Haggefugg / Harpyie / Heilung / Holly Loose / Huldre / Korpiklaani / Moonsorrow / Saltatio Mortis / Serenity / Skiltron / The Dead Crew of Oddwood / Trollfaust / Trollfest / Turisas / Vogelfrey

Wacken Winter Nights 2019

Das könnte Sie auch interessieren