Metallica (live in Köln, 2017) Fotostrecke starten

Metallica (live in Köln, 2017) © Leonard Kötters

Nach über 35 Jahren im Geschäft könnte man sich schon Gedanken machen, wie man eines Tages seinen Ruhestand verbringen möchte - nicht so Metallica. Die erfolgreichste Thrash-Metal Band will am liebsten noch 25 Jahre weiter Musik machen.

Kaum eine Metalband hat ihre Fans und Musiker aus den verschiedensten Stilrichtungen so fortlaufend und tiefgreifend inspiriert wie Metallica. Sie selbst stehen schon seit über 35 Jahren auf der Bühne.

Manch ander Band mag so eine lange Zeit als "genug" empfinden, um sich aus dem Rampenlicht zurückzuziehen. Auch um Metallica kursierten das eine oder andere Mal schon derartige Gerüchte. Dabei plant die Metalband genau das Gegenteil.

Lieber noch mal 20 Jahre

Bereits 2012 sagte Leadgitarrist Kirk Hammett, dass der Ruhestand nichts für Metallica sei und die Leute das ohnehin nicht zulassen würden.

Drummer Lars Ulrich verriet kürzlich einem Radiosender in Philadelphia, dass die Band gerade jetzt voller Energie sei und noch 20, 25 Jahre weiter Musik machen würde.

Für die Fans

Natürlich hat sich in ihrer Laufbahn vieles gewandelt, und niemand weiß, wie Metallica in 20 Jahren klingen werden. Aber vor allem ihre ständig nachwachsende Fanbasis wird es der Band vermutlich danken.

Für Metallica-Fans in Philadelphia gab es kürzlich schon eine Überraschung bei einem Konzert am 25. Oktober: Ihren Song "Phantom Lord" spielten sie zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder live. Die Performance könnt ihr euch nun auf YouTube ansehen.

Alles zum Thema:

metallica

Das könnte Sie auch interessieren