Chris Cornell Fotostrecke starten

Chris Cornell © Randall Slavin

Am 16. Januar wird in Los Angeles ein Konzert zu Ehren des Audioslave- und Soundgarden-Frontmanns Chris Cornell stattfinden. Eine Reihe von Special Guests werden neben beiden Bands mit dabei sein, unter anderem Foo Fighters, Metallica und Ryan Adams.

Am 18. Mai 2017 starb Chris Cornell im Alter von 52 Jahren. Sein Tod schockierte Fans ebenso wie Musiker, mit denen er gemeinsam die Grunge- und Rockszene der 90er - und 2000er Jahre geprägt hatte.

Rockstar mit Leib und Seele

Als Sänger, Gitarrist und Songschreiber der Bands Audioslave, Soundgarden und Temple of the Dog sowie als Solomusiker war Cornell einer der einflussreichsten Musiker der 1990er – und sein Einfluss ist bis heute spürbar.

Cornells musikalische Lebensleistung wird im Januar 2019 beim großen Tribute-Konzert "I Am The Highway: A Tribute to Chris Cornell" in Los Angeles gewürdigt. Moderator Jimmy Kimmel wird durch das Konzert führen, an dem Audioslave- und Soundgarden-Mitglieder mitwirken werden.

Die Foo Fighters, Metallica, Ryan Adams und weitere Künstler werden exklusive Gastauftritte geben. Die Erlöse des Konzertes kommen der "Chris and Vicky Cornell Foundation" und "The Epidermolysis Bullosa Medical Research Foundation", die Cornell unterstützte, zugute.

Das könnte Sie auch interessieren