Neil Young (live in Hamburg, 2013)

Neil Young (live in Hamburg, 2013) © Falk Simon

Die katastrophalen Waldbrände in Kalifornien betreffen zahlreiche Prominente. Zu denjenigen, die den Verlust ihrer Häuser beklagen, zählen unter anderem Neil Young, Fred Durst, Miley Cyrus, Gerard Butler und Thomas Gottschalk.

Unter den Betroffenen der verheerenden Waldbrände in Kalifornien befinden sich zahlreiche Musiker und Schauspieler, die Häuser und Villen in Malibu und Umgebung besitzen.

Neil Young, Limp Bizkit-Frontmann Fred Durst, Miley Cyrus, Hollywood-Schauspieler Gerard Butler und Thomas Gottschalk gehören zu denjenigen, die ihr Anwesen verloren haben.

Reaktionen: Schock und Sarkasmus

Thomas Gottschalk verlor mit der Villa den Lebensmittelpunkt seiner Familie. Trotz allem ist er froh, dass seine Frau und seine Kinder wohlauf sind: "Dass mein Herz für Thea brennt, weiß jeder. Aber dass zum Hochzeitstag auch noch unser Haus brennt, muss nicht sein."

Während Fred Durst, ausgehend von einem Instagram-Post, anscheinend versuchte, die Lage mit Humor zu nehmen, zeigen sich Miley Cyrus und Gerard Butler geschockt und dankbar für alles, was sie noch haben.

Politisch

Im Fall des Sängers Neil Young schürte das Geschehnis die Wut des Sängers auf Donald Trump. Der US-Präsident leugnet das Ausmaß des Klimawandels und macht in einem Tweet das Forstmanagement für die Waldbrände verantwortlich.

Dafür wird er stark von Young kritisiert: "DT seems to be the Denier. It really is time for a reckoning with this unfit leader. Maybe our new Congress can help."

Nur Sachschaden

Wes Borland, Gitarrist von Limp Bizkit, postete ein Video eines brennenden Hauses (welches Haus gezeigt wird, ist unbekannt) auf Instagram, in dem sich Equipment des Musikers befand.

 

Zahlreiche weitere Prominente wie Cher, Lady Gaga, Kim Kardashian und Kanye West (um nur einige zu nennen) mussten evakutiert werden. Sie alle äußern Dankbarkeit, dass sie sehr viel Glück hatten und zeigen Anerkennung für jede Hilfe, die die Betroffenen erhalten. 

In den verheerenden Waldbränden in Südkalifornien nahe Los Angeles verloren bislang mehr als zwei Dutzend Menschen ihr Leben.

Alles zum Thema:

neil young

Das könnte Sie auch interessieren