Mark Forster (Live in Offenbach, 2016) Fotostrecke starten

Mark Forster (Live in Offenbach, 2016) © Mathias Utz

Für Mark Forsters Clubtour im Januar und Februar 2019 sind bereits alle Karten weg. Auch für seine Hallentour ab Ende März werden die Karten knapp, für einige Shows gibt es gar keine Karten mehr, andernorts nur noch Reste.

Für 2019 hat sich Mark Forster einiges vorgenommen: Nach einer Clubtour im Januar und Februar folgt eine Hallentour in großen Arenen Deutschlands, und ab Juni kommt eine ausgedehnte Open Air Tour über den ganzen Sommer dazu.

Auf seiner Clubtour spielt der charmante Musiker in mittelgroßen Locations. Nicht überraschend, dass bei dem begrenzten Kontingent die Karten innerhalb weniger Stunden vergriffen waren.

Nur noch wenige Karten für die Hallentour

Ab März geht es dann für Mark Forster in Stadien mit Kapazitäten von bis zu 18.000 Besuchern. Trotzdem sind die Shows in Hannover und Frankfurt mittlerweile restlos ausverkauft.

Für Hamburg, Stuttgart, Oberhausen und Köln müssen sich Fans ranhalten: Hier sind nur noch vereinzelte Restkarten auf den Tribünen erhältlich. Für die Konzerte in Berlin, Leipzig, München, Wien und Zürich gibt es noch Stehplatzlarten.

Wer Mark Forster auf seiner Hallentour verpasst, hat immer noch die Chance, ihn im Sommer auf seiner großen Open Air Tour live zu erleben.

Mark Forster live 2019

Alles zum Thema:

mark forster

Das könnte Sie auch interessieren