The Cure (live in Frankfurt, 2016)

The Cure (live in Frankfurt, 2016) © Leonard Kötters

The Cure haben für 2019 einige Festivalauftritte angekündigt. Schon im April deutete Robert Smith an, neue Songs aufnehmen zu wollen. Steht etwa ein neues Cure-Album bevor?

Zehn Jahre ist das Erscheinen des letzten Studioalbums von The Cure her. Zwar tourte die Gruppe um Robert Smith immer mal wieder, auch durch Europa. Seit der letzten Deutschlandtour sind jedoch schon wieder zwei Jahre vergangen.   

Dafür gibt es eventuell gute Nachrichten für 2019: Schon im April sagte Smith in einem Interview mit BBC Radio 6, er hätte Lust, neue Songs aufzunehmen. Dem Guardian verriet er im Juni, dass er es schade fände, wenn aus seinen Songs kein neues Album entsteht – zwei Gründe, anzunehmen, dass Fans vielleicht schon bald neues Material erwarten können.

Neue Songs - auch live?

Auf der offiziellen Website von The Cure wird man direkt mit einer Liste von Tourdaten konfrontiert, die Festivalauftritte in Südafrika und einigen europäischen Ländern im Jahr 2019 ankündigen. Darunter sind die Zwillingsfestivals Hurricane/Southside, das Nova Rock, das belgische Rock Werchter und jetzt auch das dänische Roskilde Festival.

Zeitlich begrenzt

Im September verkündete Robert Smith, The Cure würde 2019 etwa 20 Festivals bespielen. Eine Headliner-Tour im Sommer 2019 ist also sehr unwahrscheinlich, da die bereits bestätigten Festivals teilweise in engen Zeitabständen stattfinden.

Es bleibt trotzdem noch die Möglichkeit, dass The Cure ihre Festivalauftritte nutzen, um neue Songs zu promoten. Falls es tatsächlich zu einem neuen Album kommt, ist es auch nicht allzu weit hergeholt, dass The Cure für eine reguläre Tour nach Europa zurückkommen. Dafür müssen sich Fans aber wohl noch eine Weile gedulden. 

Update, 18.12.: Inzwischen hat Robert Smith sich zum neuen Album geäußert, das die Band Anfang 2019 vollenden will.

Alles zum Thema:

the cure

Das könnte Sie auch interessieren