Anti-Flag (live beim Happiness Festival, 2018)

Anti-Flag (live beim Happiness Festival, 2018) © Beatrix Mutschler

Ende Oktober findet im Schlachthof Wiesbaden exklusiv in Deutschland das Antifest statt. Acht Bands werden über den Abend mit Punk, Hardcore und Rock Stimmung machen, allen voran Headliner Anti-Flag.

Am 28. Oktober wird es im Schlachthof politisch: Anti-Flag machen mit dem Antifest in Wiesbaden Station. Die Headliner richten das Ein-Tages-Festival zusammen mit 7 weiteren Bands aus. Von 17:30 Uhr bis in die Nacht werden alle Facetten von Punk, Hardcore und Rock gefeiert. 

Politpunk

Seit über 20 Jahren setzen Anti-Flag mit ihren Alben politische Statements, so auch auf ihrer neusten Platte "American Fall" (2017), das polarisierende Themen allerdings in (tendenziell) leicht verdaulicher Musik transportiert: "Mit ein bisschen mehr Melodie lässt sich die Pille besser schlucken", so Sänger Justin Sane.

Kräftiger Support

Silverstein werden ein weiteres Highlight des Abends. Die Post-Hardcore-Band supportete unter anderem schon Simple Plan und Billy Talent und hat ebenfalls ein Album von 2017 im Gepäck. Auch Cancer Bats haben schon für große Namen die Bühne eroffnet, zum Beispiel Rise Against und Bullet for my Valentine.

Mit Ska Punk von Less Than Jake, Progressive Rock von Black Peaks und noch mehr Punk von Worriers und Tusky fährt das Antifest mit Stilvielfalt und internationalen Bands auf, die gute Stimmung über den ganzen Festivaltag garantieren.

Antifest 2018