Eric Clapton (live in Köln 2018) Fotostrecke starten

Eric Clapton (live in Köln 2018) © Torsten Reitz

Der Kulturpalast in Dresden, einst ein Sinnbild sozialistischer Architektur wurde jüngst umgebaut und neu eröffnet. 2019 haben die Macher der dort stattfindenden Dresdner Musikfestspiele ein Highlight im Peto: Eric Clapton spielt am 10. Juni 2019 das Abschlusskonzert.

Die seit 1978 stattfindenden Dresdner Musikfestspiele wollen ihrem frisch renovierten Kulturpalast internationalen Glanz verleihen. Kein geringerer als Eric Clapton, der Meister des Bluesrocks konnte für das Abschlusskonzert der 42. Musikfestspiele gewonnen werden.

So nah wie nie

Dieses Konzert ist in jedem Fall etwas besonderes, denn Eric Clapton in fast schon kleinem Rahmen zu erleben, ist äußert selten. In Deutschland kann man Mr. Slowhand nur in den größten Hallen erleben, wie beispielsweise 2018 in der Lanxess Arena in Köln.

Das wird sich am 10. Juni 2019 ändern. Fast zum Greifen nah wird Clapton dann vor gut 1800 Besuchern seine größten Hits wie "Cocaine", "Wonderful Tonight" oder "Layla" spielen.

Teurer Spaß

Ganz billig wird das Konzert jedoch nicht. Dem Kulturausschuss der Stadt Dresden liegt ein Beschlussantrag der Kulturbürgermeisterin vor, der die zuvor festgelegten Ticketpreise für den Kulturpalast für dieses Konzert ausser Kraft setzen soll. Demnach werden erstmal 1697 Tickets in den Verkauf gehen.

Die günstigsten Karten kosten 60€, die teuersten 240€. Die meisten Karten werden in der Preisgruppe 2 zum Preis von 195 € verfügbar sein. Der Vorverkauf startet am 1. Oktober. Fans sollten bedenken, dass Fans aus ganz Europa an diesem Konzert interessiert sein dürften.

Update: Das Konzert in Dresden wurde verlegt, außerdem kamen weitere Konzerte dazu.

Eric Clapton live in Dresden

Alles zum Thema:

eric clapton

Das könnte Sie auch interessieren