Aretha Franklin (Pressebild)

Aretha Franklin (Pressebild) © Sony Music

Aretha Franklin, die große Soulsängerin der Gegenwart, ist tot. Sie starb im Alter von 76 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

Aretha Franklin wurde 1942 in Memphis geboren. Wie so viele Afro-Amerikaner zog sie mit ihrer Familie in den Midwest, nach Detroit, wo Franklin ihre Karriere als Sängerin begann.

Ihre größten Erfolge feierte sie mit einer Reihe von Alben für Atlantic Records, beginnend mit ihrem Klassiker "I Never Loved a Man the Way I Love You". Der heute noch bekannteste Hit dieser Zeit ist "Respect".

Mitte der 1970er Jahre nahm ihre Popularität ab, aber Aretha Franklin blieb sich treu und feierte bis in die Gegenwart immer wieder musikalische Erfolge. Als Livesängerin war sie berühmt dafür, mit überwältigen Darbietungen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen.

Ihr letzter Hit war eine beeindruckende Interpretation von Adeles "Rolling In The Deep", in dieser Liveversion genial verbunden mit dem Klassiker "Ain't No Mountain High Enough".

Aretha Franklin litt an Bauchspeicheldrüsenkrebs, einem besonders schwer zu behandelnden Krebs. Sie starb in Detroit im Kreis ihrer Familie.

Alles zum Thema:

aretha franklin

Das könnte Sie auch interessieren