Herman van Veen (2015)

Herman van Veen (2015) © Danny van Kolck

Herman van Veen ist ein unablässiger Arbeiter. Das zeigt sich auch bei seiner "Neue Saiten"-Tour 2019, die schon jetzt mehr als 40 Konzerte umfasst und kreuz und quer durch das deutschsprachige Europa führen wird.

Knapp 45 Jahre ist es her, seit Herman van Veen das erste Mal auf einer deutschen Bühne stand. Damals noch ein unbekannter Musiker, ist van Veen heute ein weltbekannter Künstler.

2019 feiert er seinen ersten Kontakt mit dem deutschsprachigen Publikum mit einer fast unüberschaubaren Zahl von Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Musikalisch junggeblieben

Während dieser Auftritte hat der 73-jährige auf der Bühne ein starkes Team an seiner Seite: Musikalisch wird er unter anderem von Geigen, Bass, Schlagzeug, Gitarre, Klarinette und Sängern und Sängerinnen unterstützt.

Besonders bemerkenswert: Herman van Veen hat es geschafft, musikalisch jung zu bleiben, indem er junge Musiker um sich schart. Die Musiker seiner Band könnten seine Kinder, ja Enkel sein.

Ein künstlerisches Multitalent

Herman van Veen ist sowieso ein Multitalent. Er schreibt und komponiert seine Lieder selbst, führt Regie und ist Schauspieler. In den 50 Jahren seiner Schaffenszeit veröffentlichte er mehr als 170 Tonträger und über 70 Bücher.

Kein niederländischer Künstler ist auf internationalen Bühnen so erfolgreich und beliebt wie Herman van Veen. Das rüht vielleicht auch oder gerade daher, dass der Künstler nicht nur in seiner Muttersprache, sondern auch auf Englisch, Deutsch und Französisch singt. Mit seinem letzten Album "Fallen oder Springen" feierte er seine fünfzigjährige Bühnenkarriere.

Für 2019 verspricht Herman van Veen "Neue Saiten", aber der publikumsnahe Musiker wird sicher die Wünsche seiner Fans nicht aus den Augen verlieren.

Herman van Veen live 2019

Alles zum Thema:

herman van veen

Das könnte Sie auch interessieren