U2 (live in Berlin, 2017) Fotostrecke starten

U2 (live in Berlin, 2017) © Peter H. Bauer

Nachdem U2 im vergangenen Jahr eine umjubelte The Joshua Tree Jubiläums-Tour gespielt und ihr neues Album "Songs of Experience" veröffentlicht haben, geht es nun wieder auf die Straße. Dafür wird in Kanada emsig geprobt.

Untätig sind U2 wahrlich nicht. Erst waren sie 2015 mit ihrer iNNOCENCE + eXPERIENCE Tour unterwegs, dann stellten sie ihr langerwartetes "Songs of Experience" fertig.

2017 folgte schließlich eine äußerst gelungene Jubiläumstour zur 30-jährigen Veröffentlichung ihres Erfolgsalbums "The Joshua Tree". 

Erfahrung und Unschuld

Am 2. Mai 2018 startet in Tulsa/Oklahoma nun die eXPERIENCE + iNNOCENCE Tour. Für die 27 Termine umfassende Konzertreise quer durch Nordamerika haben U2 kräftig geprobt. Im Place Bell in Laval – nördlich von Montreal in Kanada  – haben sich die Iren über 2 Wochen eingeschlossen.

Wie u2tour.de berichtet hat die Band nicht weniger als 40 Songs geprobt. Dabei wurden natürlich viele Stücke der letzten beiden Platten geübt, aber auch seltene Nummern wie "Who's Gonna Ride Your Wild Horses" oder "Acrobat", das noch nie live zu hören war, gespielt. 

Kein Joshua Tree?

Interessanterweise befindet sich kein Song von "The Joshua Tree" im Set. Müssen U2 Klassiker wie "Where The Streets Have No Name" oder "With Or Without You" nicht mehr proben oder werden die Stücke erstmals seit vielen Jahren nicht bei einem Konzert von Bono & Co. vertreten sein?

Auf den Tourstart darf man jedenfalls gespannt sein. Dann wird klar sein, welche Songs es tatsächlich in die Setlist geschafft haben.

Update 2.Mai 2018: Einen Tag vor dem Tourstart fand in Tulsa eine Generalprobe statt, bei der U2 ein vollständiges Set spielten. Darunter befand sich kein Song von "The Joshua Tree" – dafür die "Achtung Baby"-Klassiker "Who's Gonna Ride Your Wilde Horses" und "Acrobat".

Alles zum Thema:

u2

Das könnte Sie auch interessieren