Calexico (Pressebild 2016)

Calexico (Pressebild 2016) © Konzertbüro Schoneberg

Calexico verbinden in ihrer Musik seit Jahrzehnten gekonnt mexikanische mit US-amerikanischen Klängen. Mit "The Thread That Keeps Us" veröffentlichten sie Anfang 2018 ihr neuntes Album. Im Sommer kommt die Band wieder nach Europa.

Seit 20 Jahren begeistern Joey Burns und John Convertino alias Calexico ihre Fans mit einer musikalischen Mischung ganz eigener Art. 

DIe Band aus Tuscon, Arizona, dort wo die USA und Mexiko aufeinandertreffen, vermag staubtrockenen Folk und Country mit mexikanischer Leidenschaft zu würzen und damit ebenso lebendige wie atmosphärische Musik zu erschaffen.

Wende zum Politischen

War ihr Debut "Spoke" noch sehr düster, fast schon unzugänglich, hat sich ihre Musik stark gewandelt. In einer Vielzahl von Alben hat die Band es geschafft, sich insbesondere in Deutschland eine große Anhängerschaft zu erspielen.

Mit "The Thread That Keeps Us" haben die aus Arizona stammenden Convertino und Burns ihr neuntes Album veröffentlicht. Es ist wohl das politischste ihrer Karriere. Gleichzeitig ist es auch musikalisch entschlossener als ihre anderen Platten.

Starke Liveband

Live sind Calexico eine Wucht. Das liegt vor allem an der großen Besetzung der Band auf der Bühne. Im Studio ein Duo, besteht die Liveband gern mal aus mehr als 10 Musikern – u.a. mit dem Boss/Milky Chance Trompeter Martin Wenk.

Im März 2018 haben Calexico ihr aktuelles Album bereits auf deutschen Bühnen vorgestellt. Im Sommer 2018 kommt die Band schließlich für eine ausgedehntere Tour nach Deutschland und Österreich. Angefangen am 6. Juli mit einer exklusiven Open-Air Show auf der Leipziger Parkbühne am Geyserhaus führt die Reise über Karlsruhe, Wien, Hannover und Wiesbaden bis nach Erlangen.

Calexico live 2018

Alles zum Thema:

calexico

Das könnte Sie auch interessieren