© KidKutsMedia

In den vergangenen Jahren zeichnete sich die Time Warp durch ein weitgehend konstantes Line-up aus. Für die Time Warp 2018 am 7. April gibt es spürbare Veränderungen. Dazu werden einige DJs zwei Sets auf unterschiedlichen Stages spielen.

Nachdem die Time Warp in den letzten Jahren relativ konstant lief, fallen im Vorfeld der Techno-Messe am 7. April 2018 in der Mannheimer Maimarkthalle deutliche Veränderungen auf. Neben dem Fehlen von jahrelangen Größen wie Carl Cox und Richie Hawtin werden 2018 auffällig viele DJanes an den Turntables stehen. Dazu wird es jeweils zwei Sets von Laurent Garnier und von Ricardo Villalobos geben. 

Der große Headliner bleibt Sven Väth. Er spielt zwischen 4 und 8 Uhr wie immer ein extrem langes Set auf dem Floor 2. Ebenfalls auf Floor 2 dürfen in der Nacht Monika Kruse, Dubfire und erneut Maceo Plex ihre starken Sets spielen. Parallel feuern nebenan auf Floor 1 Pan-Pot, Chris Liebing und Adam Beyer ihre Beats auf die Tanzfläche. Den kompletten Timetable findet ihr hier

Neu bei der Time Warp 2018

Aus der direkten Nachbarschaft Ludwigshafen kommt Boris Brejcha erstmals zur Time Warp. Er darf gleich ab 22:30 Uhr auf den großen Floor 2 und wird die tanzwütigen Besucher mit feinstem High-Tech Minimal verwöhnen. Deutlich härter und peitschender wird dagegen der Auftritt von Jon Rundell.

Extrem facettenreich wirken die Sounds von Konstantin Sibold. Der studierte Luft- und Raumfahrttechniker hatte laut eigener Aussage zuerst einen Bezug zum Hip-Hop, bevor es ihm die elektronische Musik angetan hat. Ebenso facettenreich, aber noch verspielter klingt der Sound von Nicolas Lutz.

Der perfekte Ibiza Clubsound kommt von Nastia. Sie bereichert ebenso wie Paula Temple den Time Warp mit frischem Sound. Hinter dem Techno-Duo SHDW & Obscure Shape verbergen sich Marco Bläsi und Luigi Urban. Die beiden zählen zu den besten Newcomern der letzten Jahre, auf deren Debüt sich sicher viele Fans freuen werden. Weitere Newcomer, deren Auftritte man mit Spannung erwarten darf, sind Amberoom und Amir Javasoul.

Das vollständige Line-up

Adam Beyer / Adriatique / Amberoom / Amir Javasoul / Apollonia / Ben Clock / Boris Brejcha / Chris Liebing / Dixon / Dorian Paic / Dubfire / Jamie Jones / Jon Rundell / Joseph Capriati / Karotte / Konstantin Sibold / Laurent Garnier / Len Faki / Loco Dice / Luciano / Maceo Plex / Magda / Marco Carola / Monika Kruse / Nick Curly / Nicolas Lutz / Nastia / Nina Kraviz / Pan-Pot / Paula Temple / Raresh / Ricardo Villalobos / Rodhad / Sasch BBC / Seebase / Seth Troxler / SHDW & Obscure Shape / Solomun / Sonja Moonear / Steffen Baumann / Sven Väth / Tale Of Us / The Martinez Brothers

Time Warp 2018

Alles zum Thema:

time warp

Das könnte Sie auch interessieren