Roger Hodgson (live in Hamburg, 2017)

Roger Hodgson (live in Hamburg, 2017) © Falk Simon

Der Gießener Kultursommer 2018 findet vom 22. August bis zum 2. September statt und verspricht ein bunt gemischtes Programm mit Konzerten von Supertramp-Mastermind Roger Hodgson, Scooter, Nena, Wincent Weiss und Reggae-Star Gentleman.

Wincent Weiss eröffnet am 23. August den Gießener Kultursommer 2018. Der Sänger und Songwriter hat mit seinem Debütalbum "Irgendwas gegen die Stille" einen kometenhaften Aufstieg erlebt und spielt jetzt ausverkaufte Konzerte in ganz Deutschland. 

Techno und Pop

Am nächsten Tag geht es mit ganz anderen Klängen weiter: Scooter werden das Kloster Schiffenberg mit harten Techno-Beats fluten.

Ein weiteres Highlight wird der Auftritt des ehemaligen Supertramp-Sängers Roger Hodgson am 29. August. Der Engländer ist seit Jahren ein gerne gesehener Gast auf deutschen Bühnen und vermag trotz seines Alters die hohen Töne seiner Hits noch gut zu treffen.

Pop-Legende auf der Freilichtbühne

Der Auftritt von Deutschlands unumstrittener Pop-Ikone Nena am 30. August wird ohne Zweifel viele Besucher begeistern. Die Sängerin, die im Jahr 2018 ihr vierzigjähriges Bühnenjubiläum feiert, wird auch beim Gießener Kultursommer ihre bekanntesten Hits spielen.

Weiter geht es am 31. August mit dem Freudentanzfestival, das drei Bands der Mittelalterrock bzw. Folk-Rock-Szene auf die Bühne holt. Es handelt sich um Saltatio Mortis, Fiddler's Green und Versengold.

Etwas Jamaica in Gießen

Mit dem aus Köln stammenden Reggae-Star Gentleman bietet der Gießener Kultursommer ein tanzbares Event, das bei hoffentlich gutem Wetter für ausgelassene Stimmung sorgen dürfte.

Zum Abschluss wird der Sänger und Songwriter Johannes Oerding am 2. September auf der Freilichtbühne im Kloster Schiffenberg zu sehen sein. 

Gießener Kultursommer 2018

Das könnte Sie auch interessieren