In Flames (live in Hamburg, 21.11.2017) Fotostrecke starten

In Flames (live in Hamburg, 21.11.2017) © Philipp Karadensky

Das Open Flair Festival 2018 hatte bereits zuvor die Beatsteaks, Marteria, Kraftklub und Cypress Hill bestätigt. Nun wurde das Line-up mit In Flames, Gorgol Bordello und anderen Bands erweitert.

Dass beim nächsten Open-Flair-Festival eine Menge Punk dabei ist, steht schon seit der zweiten Bandwelle fest, dennoch halten die Veranstalter mit In Flames, Betontod, The Menzingers, Creeper, Naked Superhero und Shoshin noch einige weitere interessante Acts aus dem Genre bereit.

Gogol Bordello aus New York mischen dabei Punk mit traditionellen Einflüssen aus der Musik der Roma. 

Nicht nur Punk 

Die passende sommerliche Atmosphäre liefern Hilltop Hoods mit gut gelauntem australischem Hip-Hop, während das Hipster-Duo Gurr Pop-Rock im Stil der 70-er Jahre auf das Open-Flair-Festival bringt. Mit Mister Me tritt ein Deutsch-Pop Newcomer auf, der sich einige Jahre zuvor als Rapper versuchte, sich dann aber musikalisch für einen anderen Weg entschied. 

Das Open Flair 2018 findet vom 8. bis zum 12. August in Eschwege statt. Alle Frühbucherangebote sind schon ausverkauft. 

Das bisherige Line-up

Beatsteaks / Marteria / Kraftklub / Cypress Hill / Antilopen Gang / In Flames / Gogol Bordello / Blackout Problems / Drangsal / Faber / Fatoni / Mr. Hurley und die Pulveraffen / Hot Water Music / Silverstein / Northlane / SWMRS / Gloria / Dritte Wahl / Pascow / Hilltop Hoods / Betontod / The Menzingers / Creeper / Gurr / Naked Superhero / Mister Me / Shoshin 

Open Flair 2018 

8.-12. August 2018 in Eschwege

Alles zu den Themen:

open flair festivals 2018

Das könnte Sie auch interessieren