Mind Trap live beim Rockbuster Finale 2016 Fotostrecke starten

Mind Trap live beim Rockbuster Finale 2016 © Annegret Arnold

Rockbuster, der rheinland-pfälzische Nachwuchs-Bandwettbewerb geht in die nächste Runde. Ab dem 5. Mai finden in Ludwigshafen, Trier, Mainz und Koblenz die Vorrunden des Newcomercontests statt.

Der jährlich von der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Rock & Pop Rheinland-Pfalz veranstaltete Newcomer-Wettbewerb Rockbuster ist mittlerweile zu einer echten Instituation geworden.

Das gibt es zu gewinnen

Den Teilnehmern winkt im Rahmen des Contests nicht nur der Auftritt vor einem größeren Publikum, sondern als Hauptpreis auch die Aufnahme in das Förderprogramm des Rockbuster – vorausgesetzt natürlich, sie schließen als eine der drei Sieger des Bandcontests ab.

Als Preis winken die Aufnahme in das Förderprogramm der LAG Rock & Pop. Zu den Leistungen des Programms gehören u.a. Festivalauftritte, professionelle CD-Produktionen, Videoproduktion, ein Coachingprogramm und vieles mehr.

Der Modus

Die Vorrunden finden in ganz Rheinland-Pfalz statt: die erstplatzierten Bands qualifizieren sich direkt für das Finale, die jeweils Zweitplatzierten für die Zwischenrunde, wo zwei weitere Finalteilnehmer ermittelt werden.

Das Finale findet traditionell auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz statt. Die Bewertung übernimmt bei jeder der Runden eine Fachjury.

Der Headliner für das Finale am 14. Oktober in Koblenz sind dieses Jahr Van Holzen. 

Vorrrunden in Ludwigshafen und Trier

Den Anfang machen die Teilnehmer der Vorrunde in Ludwigshafen. Am 5. Mai findet die Vorrunde in Ludwigshafen im Kulturzentrum dasHaus statt. Aufgrund von Terminproblemen wird die Punkrock-Band Kaptain Kaizen anstatt von Lluvia auf der Bühne stehen. Lluvia werden stattdessen  am 4. Juni bei der Vorrunde in Mainz auftreten. Alternative Rock bieten Birds in Chaos, während Marii und die souligen Punchcream für mehr Pop sorgen. Mit der Alternative-Indie-Band Wendy I'm Home aus Mannheim ist die erste Vorrunde komplett. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Die zweite Vorrunde findet am 12. Mai in der TUFA Trier statt. Hier liegt der Fokus ganz auf Rock, so etwa von Aid Kit, The Watching und Philosophical Warlords and the Kiss. Für punkigeren Rock sorgen Captain Risiko, während die Musik von Strings'n'Stories mehr in Richtung Bluesrock geht. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Vorrunden in Koblenz und Mainz

Das Lahneck Live Festival in Koblenz ist Austragungsort der dritten Vorrunde. Hier spielen am 26. Mai ist die Pop-Punk-Band Talk About Tomorrow sowie die Rockbands Red County Jail und Ultraschall. Außerdem ist die Popband René mit von der Partie. Great Elephant mussten aufgrund von Terminschwierigkeiten absagen, das gibt Singer-Songwriter Ijaz Ali die Möglichkeit erneut am Rockbuster teilzunehmen. Im Anschluss der Vorrunde spielen Emma6 und Giant Rooks. Der Eintritt für das Lahneck Live ist das komplette Wochenende frei.

Die letzte Vorrunde findet am 4. Juni auf dem Open Ohr Festival in Mainz statt. Mit Lilli Rubin und Lluvia wird es popig. Auch Dynarchy bieten eine Mischung aus Indie und Pop. Rockigere Töne verbreitet hingegen der Funkrock von Orange Dust und der Progressive-Rock von Open Parachine.

Rockbuster 2017

Alles zum Thema:

rockbuster

Kommentare