Wir feiern die besten Konzerte 2013 mit Roger Waters und einem Kinderchor Fotostrecke starten

Wir feiern die besten Konzerte 2013 mit Roger Waters und einem Kinderchor © Rudi Brand

Nachdem Roger Waters in den vergangenen Wochen immer wieder hat durchklingen lassen, dass er wieder auf Tour gehen möchte und ein Album in der Pipeline hat, hat er seine Pläne nun konkretisiert.

222 Shows spielte Roger Waters zwischen 2011 und 2013 im Rahmen seiner "The Wall live"-Tour. Für seine "Us + Them"-Tour, die im Mai 2017 startet, sollen es ebenfalls nicht weniger als 200 Konzerte werden – dies verriet er dem US-amerikanischen Magazin Billboard.

Insgesamt werden die ersten 40 Termine den 73-jährigen von Mai bis September 2017 quer durch die großen Arenen Nordamerikas führen.

Shine on..

Die Shows der kommenden Tour sollen sich grundlegend von den Terminen Anfang Oktober in Mexico und beim kalifornischen Desert Trip Festival unterscheiden.

Legte Roger Waters hier den Fokus auf die Pink Floyd-Alben von "Dark Side of the Moon" bis "The Wall", will er bei seiner kommenden Tour auch wieder Solomaterial spielen.

Neues Album

Apropos Solomaterial. Eine neue Platte kündigte der Brite ja seit vielen Jahren immer wieder an. Fast hatte man das Gefühl ein floydiges "Chinese Democracy" zu erleben.

Doch scheinbar hat das Warten bald ein Ende. Waters möchte noch vor der "Us + Them" Tour liefern. Dafür hat er sich den Radiohead-Produzenten Nigel Goodrich ins Boot geholt.

Alles zum Thema:

roger waters

Das könnte Sie auch interessieren