Impressionen Rock am Ring 2016 Fotostrecke starten

Impressionen Rock am Ring 2016 © Tom Teubner

Rock am Ring 2016 auf dem Flugplatz Mendig steht unter keinem guten Stern. Wegen der erneut katastrophalen Witterungsaussichten für die Vulkaneifel war das Festival bis in den späten Samstagabend unterbrochen, bevor es fortgesetzt wurde. In der Nacht auf Sonntag wurde das übrige Festival schließlich abgesagt.

Das Festivalgelände bei Rock am Ring bleibt erst einmal ein riesiger, menschenleerer Schlammacker. Dies ist das Ergebnis einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz im Media Center der Veranstaltung am Nachmittag. Wie Veranstalter Marek Lieberberg mitteilte, ist diese schwierige Entscheidung nach Gesprächen mit staatlichen Entscheidungsträgern aus Polizei und Landespolitik getroffen worden. Sollte das Wetter mitspielen, könnte es aber ab 20 Uhr womöglich doch noch zu einer Weiterführung des Großevents kommen.

Die temporäre Unterbrechung des Festivals ist auf eine Anordnung des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz in Abstimmung mit dem Mendiger Bürgermeister Hans Peter Ammel und Dr. Alexander Saftig, dem Landrat des Kreises Mayen-Koblenz, gefallen. Damit soll gewährleistet werden, dass es nicht zu weiteren Vorfällen wie denen am Freitag kommt. Lieberberg zufolge sind praktisch alle Verletzten vom Vorabend wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er bat aufgrund dieser Tatsache ferner darum, von einer Panikmache in den Medien abzusehen.

Sonntag abgesagt

Lewentz hoffte wegen der Ereignisse des ersten Tages auf absolutes Verständnis für die gemeinsam gefällte Entscheidung. "Wir befinden uns hier nicht auf einer Insel der Seligen", merkte Lieberberg an und bezog sich damit auf den witterungsbedingten Ausnahmezustand in vielen Teilen Westeuropas, die an diesem Wochenende bereits neun Todesopfer in Bayern gefordert sowie halb Paris unter Wasser gesetzt hat. Auf diese Art von höherer Gewalt habe man nun einmal keinen Einfluss. Dem sichtlich emotionalen Rock am Ring-Architekten war beim Verlassen des Media Centers allerdings anzumerken, dass er wohl nicht mit allen Einzelheiten der Entscheidung vollständig einverstanden war.

Das Festival blieb schließlich bis in den späten Abend unterbrochen, bevor es mit einem verkürzten Programm wieder gestartet wurde. In der Nacht wurde das für Sonntag geplante Programm schließlich komplett abgesagt.

Alles zum Thema:

rock am ring

Das könnte Sie auch interessieren