Impressionen vom Festivalwochenende (Berlin Festival, 2014) Fotostrecke starten

Impressionen vom Festivalwochenende (Berlin Festival, 2014) © Julian Reinecke

Das Berlin Festival wird in diesem Jahr eine Pause einlegen. Nach dem Umzug in den Arena Park in Treptow 2014 wollen sich die Veranstalter genug Zeit lassen, ihr neues Konzept für das Jahr 2017 zu durchdenken.

Seit 2005 gibt es das Berlin Festival nun schon, ab 2009 fand es auf dem stillgelegeten Flughafen Tempelhof statt. 2014 zog es in den Arena Park nach Treptow, der von da an als dauerhafte Heimat für das Berlin Festival fungieren sollte.

Jetzt haben die Veranstalter beschlossen, das Festival für das Jahr 2016 abzusagen, um eine Kreativpause einzulegen.

Ein bisschen mehr Zeit

"Die letzten zwei Ausgaben – und vor allem 2015 – spiegelten in unseren Augen das perfekte Berlin Festival wider, genau so, wie wir es auf dem Reißbrett konzipiert hatten. Das Festival ist angekommen, kein Zweifel. Doch jetzt liegt es an uns, das Konzept als integrativen Teil der Hauptstadt auszubauen. Und dafür braucht es ein klein wenig mehr Zeit als geplant. Wir hoffen unsere Besucher haben dafür Verständnis und freuen sich schon auf die nächste Ausgabe," sagt Stefan Lehmkuhl, Künstlerischer Leiter des Festivals seit 2009.

Wann diese nächste Ausgabe im Jahr 2017 genau stattfinden wird, werden die Veranstalter rechtzeitig bekannt geben.

Warum die Absage?

Das Berlin Festival hat in seiner Geschichte nicht nur Ortswechsel, sondern auch Stilwechsel durchgemacht. Bis 2015 bot das Berlin Festival eine Mischung aus Indie, Rock, Pop, Hip-Hop und Electronica. Im letzten Jahr verwandelte es sich in ein reines Techno/Elektro-Festival. Dem Publikumszuspruch tat das keinen Abbruch, denn das Festival war ausverkauft.

Warum findet es 2016 also nicht statt? Möglicherweise gab es zu starke Überschneidungen mit dem Lollapalooza Festival, das von denselben Veranstaltern organisiert wird. Für 2016 sind mit James Blake, Paul Kalkbrenner, Alle Farben u.a. schon Acts bestätigt, die auch gut ins letztjährige Line-up des Berlin Festivals gepasst hätten oder wie James Blake auch tatsächlich dort aufgetreten sind.

Zu viele Überschneidungen, zu wenige Acts, um ein gutes Line-up zusammenzustellen – das könnten Gründe gewesen sein, das Berlin Festival 2016 nicht stattfinden zu lassen.

Alles zum Thema:

berlin festival

Das könnte Sie auch interessieren