Impressionen (Rock'n'Heim, 2015)

Impressionen (Rock'n'Heim, 2015) © Achim Casper

Erst kam die Kürzung auf den One-Day-Flash, kommt jetzt der Schlussstrich? Wahrscheinlich wird Rock'n'Heim 2016 nicht stattfinden. Der Veranstalter hat sich noch nicht geäußert, doch sind bis jetzt noch keine Bands bekannt. Update: Rock'n'Heim findet nicht statt.

Fans des Festivals müssen jetzt ganz stark sein: Das Rock'n'Heim Festival am Hockenheimring wird in diesem Jahr vermutlich nicht stattfinden.

Zwar hat sich Veranstalter Marek Lieberberg dazu noch nicht näher geäußert, doch gibt es weder einen Termin noch Bandankündigungen für das Festival und somit auch noch keinen Vorverkauf. Dazu wurde die offizielle Homepage bisher nicht aktualisiert und zeigt Bilder des vergangenen Jahres.

Ohne Headliner kein Festival

Der Mannheimer Morgen berichtet, Georg Seiler, der Geschäftsführer des Hockenheimrings habe auf Anfrage erklärt, dass bis jetzt keine Headliner für das Event gefunden worden seien. Und ohne Headliner gibt es bekanntlich auch kein Festival. 

Schon im vergangenen Jahr sah es für das Open-Air am Hockenheimring nicht gut aus. Der Mangel an hochkarätigen Bands sorgte dafür, dass das Festival von drei auf einen Tag verkürzt und auf einen Sonntag verlegt wurde. Im Monat August finden in ganz Europa hochkarätige Festivals wie das Reading Festival oder das Sziget Festival statt, die um Bands und Headliner konkurrieren.

Zwar bewies der Veranstalter mit Bands wie Kraftklub, K.I.Z, Farin Urlaub Racing Team und Linkin Park ein Händchen für gute Festivalgranaten, doch verlief der Ticketverkauf schleppend. Zudem fand das Festival an einem der wenigen verregneten Sonntage des Sommers 2015 statt.

One-Last-Flash?

Marek Lieberberg kündigte nach dem Ende des Festivals an, die Lage gründlich zu analysieren, um dann zu entscheiden, ob Rock'n'Heim erneut stattfinden wird. Viele Besucher befürchteten schon bei der dritten Auflage, dass es die letzte sein könne. Diese Befürchtungen könnten jetzt eingetroffen sein, wenngleich man natürlich auf die offizielle Bestätigung warten muss.

Natürlich kann sich die Situation kurzfristig ändern, aber dafür gibt es im Augenblick wenig Anzeichen. Marek Lieberbergs neue Agentur Livenation wollte sich zur Zukunft von Rock'n'Heim nicht äußern. Nach dem Openin' Festival wäre dies schon das zweite Festival, das der Region verloren ginge. Schade eigentlich.

Update: Das Rock'n'Heim Festival findet 2016 nicht statt.

Alles zum Thema:

rock'n'heim

Das könnte Sie auch interessieren