© DEAG

Die für November und Dezember geplante Europa-Tour von Supertramp ist abgesagt, weil bei Rick Davies eine Krebserkrankung diagnostiziert wurde, die Live-Auftritte nicht zulässt.

In den Monaten November und Dezember sollte die britische Band Supertramp mit ihrem "Best of Line-Up" in Europa wieder auf Tour sein. Der erste Konzert hätte am 3. November in Porto (Portugal) stattgefunden.

Ende November hatten Supertramp vor, nach Deutschland zu kommen. Geplant waren Konzerte in Oberhausen, Frankfurt a. Main, München und Hamburg.

Die Gesundheit hat Priorität

Doch nun wurde diese Europa-Tour abgesagt. Auf der offiziellen Internetseite der Gruppe wurde bekanntgegeben, dass Bandgründer Rick Davies an Knochenmarkkrebs erkrankt ist. Da er jetzt eine "aggresive Behandlung" begonnen hat und für ihn seine Gesundheit am allerwichtigsten ist, sind jetzt alle Konzerte, die in Europa geplant waren, abgesagt worden.

"Es tut mir leid, dass ich all diejenigen enttäuschen muss, die die anstehende Tour so überwältigend unterstützt haben", kommentiert Rick Davies selbst. Tickets können an den Vorverkaufstellen zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden.

Alles zum Thema:

supertramp

Das könnte Sie auch interessieren