Seit November 2014 ist Matthias Rauch Mannheims Clustermanager

Seit November 2014 ist Matthias Rauch Mannheims Clustermanager © Quelle: CM Mannheim

Der Nachfolger für Clustermanagerin Janina Klabes ist gefunden. Ab 1. November wird Matthias Rauch die Leitung des Clustermanagement Mannheim und Region übernehmen.

Das Clustermanagement Musikwirtschaft Mannheim hat einen neuen Leiter. Ab dem 1. November wird Matthias Rauch die Stelle als Clustermanager antreten, die zuvor vier Jahre lang Janina Klabes innehatte. Klabes schied aus eigenem Wunsch aus, um eine Position als Markenmanagerin bei den Mannheimer Versicherungen anzunehmen.

Ihr Nachfolger, Matthias Rauch, ist promovierter Diplom-Anglist und sammelte in seiner Laufbahn bereits vielfältige Erfahrungen in der Musikwirtschaft, und zwar sowohl als Musiker, als auch auf Seiten eines Labels und in seiner Tätigkeit als Autor und Musikjournalist. Bis zur Übernahme der Leitung war Rauch für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Clustermanagements verantwortlich.

"Zentrale Schnittstelle der Musikwirtschaft"

"Das Clustermanagement Musikwirtschaft ist ein wichtiger Bestandteil des Mannheimer Modells geworden und die zentrale Schnittstelle für alle Musikwirtschaftenden in Mannheim und der Region", so Christian Sommer, Geschäftsführer der mg:gmbh, in der das Clustermanagement strukturell verankert ist.

Ich bin davon überzeugt, dass Matthias Rauch aufgrund seiner vielschichtigen Erfahrung bestehende Projekte erfolgreich weiterführen als auch neue strategische Impulse für die Musikwirtschaft der Region setzen wird", so Sommer weiter.

Konsolidierung und Ausweitung

Dass mit der Berufung von Matthias Rauch kein Bruch, sondern eine gezielte Konsolidierung bestehender Strukturen verbunden ist, deutet Matthias Rauch in seinem Statement an: "Es gilt, die bisherigen Projekte konsequent weiterzuführen und den Musikwirtschaftsstandort Mannheim noch besser zu vernetzen und damit nachhaltig zu stärken"

Neue Akzente gelte es auf internationaler Ebene zu setzen: "Mannheim ist mittlerweile auf der nationalen Musiklandkarte nicht mehr wegzudenken. Jetzt gilt es, den nächsten Schritt zu gehen und die Stadt Mannheim auch international noch stärker zu positionieren", so Rauch.

Weitere Veränderungen zeichnen sich in der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen der Musikstadt Mannheim ab. So wird das Clustermanagement in das 2. OG des Musikparks umziehen. Damit rückt das Clustermanagement nicht nur räumlich näher an die Leitung des Musikparks, auch eine engere inhaltliche und strukturelle Zusammenarbeit soll damit angebahnt werden.

Das könnte Sie auch interessieren