Impressionen vom Donnerstag (Wacken Open Air in Wacken,2014)

Impressionen vom Donnerstag (Wacken Open Air in Wacken,2014) © Akis Konstantinidis

Wie auch in den letzten Jahren ist das Wacken Open Air 2015 innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Zwölf Stunden hatte man dieses Mal Zeit, um ein Ticket für das Festival zu ergattern. Dabei hatte das Gelände gerade mal vor 24 Stunden geschlossen.

Da Fans aus der ganzen Welt zum Festival reisen, die gar keine Chance haben so schnell zu bestellen, gibt es vorrausichtlich den ein oder anderen inoffiziellen Weg, um an Karten zu kommen.

Der die Wacken-Tickets vertreibende Shop "Metaltix" geht davon aus, dass angesichts des gewaltigen Andrangs noch eine Reihe von Dopplungen und Stornierungen folgen wird. Interessenten können sich in Kürze auf einer Warteliste anmelden.

Keine personalisierten Tickets

Auch auf Ebay sind bereits die ersten Angebote mit Wucherpreis verfügbar. Dieses Jahr sind die Tickets leider nicht mehr personalisiert und können daher wieder überteuert verkauft werden. Ein Grund für dieses Änderung ist ein Gerichtsurteil des OLG Hamburg, das entschied, dass Ebay Angebote zum Weiterverkauf von personalisierten Tickets nicht sperren muss.

Ein zweiter Grund, keine personalisierten Tickets mehr zu verkaufen, lag in Problemen mit der anonymisierten Tickettauschbörse, die das Wacken Open Air angeboten hat. Dort kam es zu Problemen, die in Verbindung mit dem hohen Verwaltungsaufwand nun dazu führen, dass keine personalisierten Tickets mehr verkauft werden.

Erste Bestätigungen

Für das Wacken Open Air 2015 sind schon die ersten Bands angekündigt. Unter anderem werden dort Metal-Größen wie In Extremo, Ensiferum, Sepultura, In Flames und Kataklysm auftreten.

Wem das alles viel zu schnell geht, kann erst einmal in Erinnerungen an das diesjährige Wacken Open Air schwelgen. Hier gehts zum Überblicksartikel.

Das könnte Sie auch interessieren