Der Wieland (live bei Rockbuster, 2013)

Der Wieland (live bei Rockbuster, 2013) © Kai Müller

Im Finale des Nachwuchswettbewerbs Rockbuster am 19. Oktober 2013 in Koblenz traten sechs Bands aus ganz Rheinland-Pfalz gegeneinander an. Am Ende gewannen Der Wieland aus Koblenz, auf dem zweiten und dritten Platz folgten The Eternal Story und Smells Like Grandma.

Seit 1995 fördert der Nachwuchswettbewerb Rockbuster junge Musiker und Bands aus Rheinland-Pfalz. Die Sieger können sich jedes Jahr auf Förderungen im Wert von insgesamt 20.000 Euro freuen, vor allem aber auf einen Auftritt beim größten deutschen Festival, dem Rock am Ring.

Am vergangenem Samstag stellten sich Smells Like Grandma aus Ludwigshafen, The Eternal Story und Der Wieland aus Koblenz, Surface Sky und Everyday Circus aus Trier sowie Dave de Bourg aus Montabaur der Fachjury. Die Finalisten hatten sich zuvor bereits in insgesamt fünf Vorrunden in ganz Rheinland-Pfalz bewiesen.

Mehr als 650 Fans waren in die Festung Ehrenbreitstein hoch über dem Deutschen Eck in Koblenz gereist, um ihre Bands zu unterstützen und Special Guest Emma6 zu sehen. Nach sechs starken Auftritten musste sich die Jury auf drei Gewinnerbands einigen, denen die besondere Nachwuchsförderung des Landes Rheinland-Pfalz zuteil werden sollte.

Am Ende gewannen Der Wieland ihr Heimspiel und sicherten sich den ersten Platz. Den zweiten Platz machten The Eternal Story, gefolgt von Smells Like Grandma.

Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben bekommenbeim Rockbuster alle drei Finalgewinner den Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz und freuen sich so über eine professionelle CD-Produktion und einen Live-Mitschnitt des Finales, verscheidene Auftrittsmöglichkeiten bei Festivals und in Clubs und das umfangreiches Coachingprogramm durch die LAG ROCK & POP.

Wer das Rockbuster-Finale verpasst hat, trotzdem aber mehr über den Gewinner Der Wieland erfahren will, sollte sich unbedingt das Imagevideo der Band anschauen:

Das könnte Sie auch interessieren