"Colors" ist die erste Single vom kommenden Album Fotostrecke starten

"Colors" ist die erste Single vom kommenden Album © In Hope

In Hope begeistern nicht nur mit ihrer Musik, sondern auch durch ihre kreativen Videos. Dafür gab's vor einigen Wochen bereits den "ClipAward" im Rahmen des gleichnamigen internationalen Kurzfilmfestivals in Mannheim. Jetzt legen Piotr Potega (Gitarre, Gesang und Mandoline) und Nicolas Max (Geige, Keyboard) mit dem Song "Colors" nach. Das zugehörige Video und der kostenlose Download der MP3 sind die ersten Vorboten auf das kommende Album "Hearts & Colors" des Duos. Es wird am 14. Dezember 2013 erscheinen.

Eine Freundin packt ihren Kerl an der Hand und zieht ihn mitten in der Großstadt weiter zur nächsten Attraktion. Zu lange knipste er mit seinem Handy an einem Fleck herum, dabei gibt es doch soviele weitere Sehenswürdigkeiten! Es entsteht ein Foto, auf dem man nur seinem Arm und die fest zupackende Freundin sieht – Murad Osmann veröffentlicht es bei Instagram und tritt mit dem weiteren Fotos unter dem Tag #followmeto einen kleinen Hype los.

Die Wiesbadener/Mannheimer Band In Hope nahm diese Idee als Inspirationsquelle für das Video zu ihrer neuen Single Colors. #followmeto wurde in einer bewusst verwackelten Lo-Fi-Version in Wiesbaden nachgedreht.

In Hope – Colors – Video und Download

Download Colors (MP3, VÖ: 12. August 2013), Awesome Bros Records.

Die Single sei "eine Ode an die Menschlichkeit und Liebe, sowie ein Bekenntnis zum Menschen", so Piotr. Die erste Veröffentlichung vom kommenden Album Hearts & Colors handele von der Freude am Leben und von einer rührenden Leichtigkeit, die man verspüre, wenn ein gebrochenes Herz heilt und die Welt wieder farbenfroh erscheint.

Liebeskummer ist ein wiederkehrendes Thema bei Piotr. So entstanden die beiden namensgebenden Songs des Albums, Hearts (erscheint im Oktober) und Colors, direkt "nach dem Ende einer relativ komplizierten Geschichte…". In Hope etablieren in ihren Liedern einen optimistischen Blick auf solch schmerzhafte Lebenserfahrungen und vergessen selbst beim turbulenten Videodreh den Spaß an der Sache nicht:

"Insbesondere die Szene, bei der ich vor der Kirche spiele war sehr lustig zu drehen. Die Passanten merkten nicht, dass wir eine Kamera hatten und schrien Piotr an, dass er ein Dieb sei – sie standen kurz davor die Polizei zu rufen“, erinnert sich Nicolas Max. "Dabei war das sogar sein eigenes Geld."

In Hope – Aktuelle Livetermine

Alles zu den Themen:

in hope abgedreht

Das könnte Sie auch interessieren