MoFlow

MoFlow © MoFlow

Eine Album- oder EP-Releaseparty kann ja jeder schmeißen, dachten sich MoFlow, und so werden sie zur Feier ihrer neu erscheinenden Single "Denn ich brauch dich" im Kaiserkeller in Hamburg aufspielen.

Deutschrock, satter Sound und sozialkritische Texte machen die Hamburger Rockband unverwechselbar. 2011 haben sich MoFlow zusammengetan und ehrgeizig an ihren ersten Songs gearbeitet. Bis mich jemand hört war der erste Track, der offiziell veröffentlicht wurde, jetzt folgt der nächste Track.

Am 2. Februar releasen die vier Musiker Chris, Vicky, Kay und Sascha ihre zweite Single Denn ich brauch dich, im Laufe des Jahres soll dann ein komplettes Album entstehen.

MoFlow überzeugen trotz ihrer recht frischen Bandgeschichte durch ein klares und ausgewogenes Klangkonzept. Und nicht nur am Klang haben die vier in den letzten beiden Jahren gearbeitet, sondern auch an ihrem Logo, das unter ihrem Schriftzug noch "Bananenrock" enthält.

"Die Welt ist voll mit Bananen und ich meine nicht das Obst", ist einer der Songtexte aus der Feder des Frontmanns Chris. "In einer Zeit, in der Bands inzwischen nach Äußerlichkeiten zusammen gecastet werden und eher die Optik als die musikalischen Fähigkeiten zählen, ist für uns die Banane das Symbol, dass nicht immer alles glatt und gerade sein muss", meint der Sänger mit einem Schmunzeln.

MoFlow – Singlereleaseparty

Das könnte Sie auch interessieren