Gehen fortan getrennte musikalische Wege: Rosenstolz.

Gehen fortan getrennte musikalische Wege: Rosenstolz. © Ferran Casanova

AnNa R. und Peter Plate haben als Rosenstolz seit 1991 viele Höhen und Tiefen erlebt, jetzt scheint das Ende der Band gekommen zu sein: Man gehe ab sofort andere musikalische Wege und trenne sich freundschaftlich.

Die letzten vier Alben sind in Deutschland sofort auf Platz 1 gestiegen, ihre Tourneen waren erfolgreich wie nie: Rosenstolz waren musikalisch auf dem Zenit angekommen, haben aber auch zwischenzeitlich einige persönliche Tiefschläge einstecken müssen. 2009 mussten sie ihre Zusatztour und einige Fernsehauftritte absagen, da Peter Plate am Burnout-Syndrom erkrankte.

Im September 2011 meldete sich das Berliner Duo mit Wir sind am Leben zurück, allerdings kursierten schon Anfang 2012 die ersten Gerüchte um eine Auflösung: Konzerte und Interviews wurden erneut gecancelt, der Grund diesmal lautete eine Stimmbandendzündung von AnNa R.

Jetzt kann die Gerüchteküche aufhören zu brodeln, denn Rosenstolz haben eine Erklärung auf ihrer Homepage gepostet: "Wir haben viel miteinander geredet, gelacht und geweint und wir haben festgestellt, dass uns so viel verbindet und wir zusammen so viel erlebt und erreicht haben, dass es jetzt der schönste Moment ist, einander Raum zu geben."

Eine erneute Zusammenarbeit sei in der Zukunft nicht ausgeschlossen, aber Rosenstolz wollen sich erst einmal auf das Hier und Jetzt und neue Abenteuer konzentrieren.

Alles zum Thema:

rosenstolz

Das könnte Sie auch interessieren