Die Gewinner "Schmutzki" des Play Live 2012 Fotostrecke starten

Die Gewinner "Schmutzki" des Play Live 2012 © 2012, Martina Wörz

Die Gewinner des Baden-Württembergischen "Play Live"-Bandförderpreises 2012 stehen fest: Schmutzki aus Stuttgart konnten sich beim Finale am 15. Dezember in Baden-Baden gegen die anderen zwei Finalisten durchsetzen.

Es ist ein doppelter Sieg für die Band Schmutzki: sie erhielt auch den Publikumspreis, der vor Ort in einem Voting unter den Zuschauern ermittelt wurde. Platz zwei des landesweiten Förderpreises teilen sich Electric Love aus Wernau und Lucy Lay aus Pforzheim.

Schmutzki, das sind ein Schlagzeug, ein Bass, eine Gitarre und mehrstimmiger Gesang. Mit dem Nötigsten ausgestattet und deutschen Indie-Punkrock-Songs auf den Lippen schaffen sie es, alle Ohren auf ihre Seite zu ziehen.

Mit ihrer energiegeladenen Bühnenshow spielten sie sich sich wiedermal in die Herzen der Fans und überzeugten auch die Expertenjury, die diesmal aus Angelina Muth (SONY/Columbia), Tim Humpe (H-Blockx) und Manfred Gillig-Degrave (Musikwoche) bestand.

"Es war eine unglaublich gute Entscheidung bei Play Live mitzumachen! Wir haben sehr viel über uns gelernt und durch die Coachings und Strategiegespräche konnten wir sehr viel mitnehmen,“ so der frisch gekürte Sieger und Frontman Beat Schmutz.

Schmutzki vertritt Baden-Württemberg nun beim Bundeswettbewerb local heroes und ist gleichzeitig zum New Music Award der Öffentlich-Rechtlichen Jugendwellen nominiert. Außerdem werden sie im nächsten Jahr beim Southside Festival in Neuhausen ob Eck live zu erleben sein.

Die Gewinnerband erhielt zudem einen Geldpreis in Höhe von 1.000€, für die beiden Zweitplatzierten gab es je einen Scheck in Höhe von 500€. Alle bekamen obendrauf noch Sachpreise.

Im Mittelpunkt von Play Live steht jedoch immer eine effektive und faire Förderung, um die teilnehmenden Bands auf ihrem Weg zum überregionalen Erfolg zu unterstützen. Ermöglicht wird dies neben den genannten Preisen durch die Auftrittsmöglichkeiten, das professionelle Feedback von Musikexperten und transparente Entscheidungen.

Die Vorjahressieger Heisskalt haben mittlerweile einen Erfolgsweg eingeschlagen. Sie unterschrieben bei dem Label Chimperator, das sich auch für Cro verantwortlich zeichnet. Eine ausgiebige Tour wurde erst jüngst angekündigt.

Alles zu den Themen:

play live schmutzki electric love lucy lay

Das könnte Sie auch interessieren