The Rolling Stones konnten bei ihrer ersten "50 & Counting"-Jubiläumsshow auf jeden Fall überzeugen Fotostrecke starten

The Rolling Stones konnten bei ihrer ersten "50 & Counting"-Jubiläumsshow auf jeden Fall überzeugen © 2009, Universal Music

Der Stress an die Tickets zu kommen, die Diskussion über deren Preise: Das alles war für 20.000 Fans ganz schnell vergessen, als die Rolling Stones am 25. November die Bühne der o2 Arena in London betraten, um die erste Show der "50 & Counting"-Konzertreihe zu spielen.

In Paris wurde geprobt, während das Album GRRR! sich an die Spitze der Charts katapultierte, und nun war es soweit: The Rolling Stones kehrten auf die ganz große Bühne zurück.

Mick, Keith, Charlie and Ronnie legten die Basis für ein großes Fest mit einigen angekündigten und überraschenden Stargästen. Gute zwei Stunden dauerte ihr Show, die auch die neuen Songs One More Shot und Doom And Gloom beinhaltete.

Als Special Guests kamen die früheren Bandmitglieder Bill Wyman und Mick Taylor auf die Bühne sowie Jeff Beck und Mary J. Blige.

Es war ein guter Auftakt für die noch kommenden Gigs der Stones: Am 29. November spielen sie ein weiteres Mal in der o2 Arena in London, am 13. und 15. Dezember im Prudential Center in New Jersey, USA.  Am 8. Dezember 2012 treten sie im Barclays Center in Brooklyn, New York auf.

Setliste: The Rolling Stones, 25.11.2012 o2 Arena London

I Wanna Be Your Man | Get Off Of My Cloud | It’s All Over Now | Paint It Black | Gimme Shelter (mit Mary J. Blige) | Wild Horses | All Down The Line | Going Down (mit Jeff Beck) | Out Of Control | One More Shot | Doom And Gloom | It’s Only Rock ‘N’ Roll (mit Bill Wyman) | Honky Tonk Women (mit Bill Wyman)

Bandvorstellung

Before They Make Me Run | Happy | Midnight Rambler (mit Mick Taylor) | Miss You | Start Me Up | Tumbling Dice | Brown Sugar | Sympathy For The Devil

Zugaben

You Can’t Always Get What You Want (with choir) | Jumpin’ Jack Flash

The Rolling Stones in der o2 Arena Videos:

Alles zum Thema:

rolling stones

Das könnte Sie auch interessieren