Björk (Pressefoto, 2011)

Björk (Pressefoto, 2011) © Björk

Diesen Sommer musste Björk einige Shows und Festivaltermine absagen, da sie mit Stimmproblemen zu kämpfen hatte. Nach einer Operation sei sie aber auf dem Weg Besserung, wie sie auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, und bereit, neue Konzerte in Angriff zu nehmen.

Seit mehreren Jahren hatte Björk unter einem kleinen Knoten an ihren Stimmbändern zu leiden. Erst dieses Jahr musste sie unter anderem ihre Festivalshows in Ungarn (Sziget), Portugal (Primavera Sound) oder Russland (Afisha Picnic) absagen, da sie zwischen ihrer Tour in Südamerika und den anschließenden Open Air-Aufritten nicht genügend Zeit zur Erholung hatte.

Jetzt verkündete die isländische Sängerin, dass sie sich durch einen Laser-Eingriff an ihren Stimmbändern so gut wie nie fühle: "Surgery rocks! I stayed quiet for 3 weeks and then started singing and definitely feel like my chords are as good as pre nodule! It's been very satisfying to sing all them clear notes again."

Im Oktober 2011 hatte Björk ihr neuntes Studioalbum Biophilia veröffentlicht, mit dem sie 2012 ausgiebig touren wollte. Nach den Ausfällen in diesem Jahr freut sich die Musikerin, die Konzerte in 2013 nachzuholen. Wann genau diese sind, steht noch nicht fest.

Alles zum Thema:

björk

Das könnte Sie auch interessieren