Die neue Halle neben dem sanierten Wasserturm nimmt Gestalt an: Am 16. November steigt die Eröffnungsparty.

Die neue Halle neben dem sanierten Wasserturm nimmt Gestalt an: Am 16. November steigt die Eröffnungsparty. © Frank Meißner

Etwas über 2 Jahre blieb in Wiesbaden eine der größten Konzerthalle der Umgebung geschlossen, da wichtige Sanierungsarbeiten durchgeführt werden mussten. Jetzt wurde die Wiedereröffnung bekanntgegeben: Am 16. November startet das Programm in dem Neubau.

Nicht immer werden vom schwarzen Peter, der sogenannten Bürokratie, den Kulturschaffenden Steine in den Weg gelegt: Der Schlachthof Wiesbaden kann von einer Erfolgsgeschichte sprechen. Nach einer über 15-jährigen Existenz, in der sich der Schlachthof als eine der gefragtesten Locations mit einem vielfältigen Programm entwickelt hat, musste im Jahr 2010 die große Halle aufgrund nicht erfüllter Auflagen geschlossen werden. Die gute Nachricht war damals schon, dass erste finanzielle Förderungen genehmigt wurden. Ein Jahr später konnte sogar vermeldet werden, dass ein kompletter Neubau – inklusive Sanierung des nebenan gelegenen, denkmalgeschützten Wasserturms – unweit der alten Location gebaut wird. Eine Fotostrecke dokumentiert die Arbeiten während der letzten zwei Jahre.

Am 16. November wird die neue Schlachthof-Halle mit einem Konzert von Frau Doktor und einer anschließenden Eröffnungsparty eingeweiht. Weitere Konzerte in den kommenden Wochen gibt es von Blumentopf, Calexico, Parkway Drive oder The Hives.

"Der Schlachthof und wir alle, Gäste und Akteure, werden hier wertgeschätzt. Unser Projekt stand vor dem Ende und wir haben einen 2-jährigen Marsch durch die Hölle hinter uns. Jetzt können wir Proberäume und Künstlerwerkstätten erhalten und in der neuen, zukunftsfähigen Halle erst Recht unserer Leidenschaft folgen, eine große und bunte Vielfalt an Veranstaltungen für ebenso bunte und vielfältige Menschen auf die Beine zu stellen", so Hendrik Seipel-Rotter, Pressechef des Schlachthof Wiesbadens.

Die größte Hürde wurde somit bewältigt, jetzt steht eine kleinere an, die aber niemanden mehr aus der Ruhe bringen kann: Durch den zu geringen Abstand zwischen dem neuen Schlachthof und der Räucherkammer müssen bei letzterer nun Mängel zum Thema Sicherheit behoben werden. Ab dem 1. November schließt also die Räucherkammer, laut Planungen sollen aber schon im Dezember die Umbauten abgeschlossen sein. Die meisten Events der Räucherkammer werden an andere Spielorte verlegt.

Schlachthof Wiesbaden – kommende Veranstaltungen:

Alles zum Thema:

schlachthof wiesbaden

Das könnte Sie auch interessieren