Schloss Albrechtsberg

Sehenswürdigkeit

Bautzner Straße 130
01099 Dresden

Info

Das Schloss Albrechtsberg, auch Albrechtsschloss genannt, ist eines der drei Elbschlösser am rechten Elbufer im Dresdner Stadtteil Loschwitz.Es wurde zwischen 1850 und 1854 von Adolf Lohse erbaut für Prinz Albrecht von Preußen (1809–1872), den (...) Mehr anzeigen jüngsten Bruder der preußischen Könige Friedrich Wilhelm IV. und Wilhelm I. (ab 1871 auch deutscher Kaiser). Prinz Albrecht von Preußen war aufgrund seiner Scheidung von Marianne von Oranien-Nassau und seiner zweiten, nicht standesgemäßen Ehefrau Rosalie von Rauch, Tochter des preußischen Kriegsministers Gustav von Rauch, am preußischen Hof nicht mehr erwünscht. Er hatte Rosalie 1853 morganatisch geheiratet. Die Hochzeit fand außerhalb Preußens in Sachsen-Meiningen statt, denn Albrechts Schwiegersohn, der Ehemann seiner älteren Tochter Charlotte aus der Ehe mit Marianne von Oranien-Nassau, war Erbprinz von Sachsen-Meiningen (ab 1866 Herzog Georg II. von Sachsen-Meiningen). Rosalie wurde vor der Eheschließung zur Gräfin von Hohenau erhoben. Das Paar ließ sich auf Schloss Albrechtsberg nieder.ArchitekturDer preußisch-klassizistische Bau Adolf Lohses (1807–1867), einem Schüler Schinkels, wirkt wie ein Exot in der überwiegend barocken Architekturlandschaft Dresdens.
Weniger anzeigen

Die nächsten Termine

Weitere Veranstaltungsorte in Dresden

Das könnte Sie auch interessieren

×