Circuit 01/2018 : Safran & Ben Lorentzen

Circuit 01/2018 : Safran & Ben Lorentzen

Feb.
2
2018
Freitag, 2. Februar 2018, 21:00 Uhr
TURMkneipe Zeven, Am Markt 4, 27404 Zeven

BEN LORENTZEN (NOR / USA) http://www.iam.benlorentzen.com
Die musikalische Reise des Singer-Songwriters Ben Lorentzen beginnt wie bei so vielen Musikern mit viel Ehrgeiz und der Besessenheit von Musik.
Bereits als 19-jähriger Newcomer hatte der gebürtige Norweger den ersten Plattenvertrag mit EMI in der Tasche.
„Manche sagen, meine Musik klinge dunkel, eindringlich und schön, andere nennen sie schlicht „Winter-Musik“. Für mich ist es einfach „Acoustic Pop Noir“, sagt Lorentzen über seinen Musikstil.
Im Jahr 2000 unterzeichnete er mit seiner Band „Brent“ einen Vertrag mit S2/Universal und veröffentlichte kurzerhand zwei Alben und eine EP, die es in die Top 3 Radio Hits in Norwegen schaffte. Als selbstständiger Songwriter schrieb er alsbald Songs für Paal Flaata (Midnight Choir), Martin Hagfors (HomeGroan) und arbeitete mit Mitgliedern von „Madrugada“.
Auf der Suche nach der musikalischen Erfüllung, zieht der Künstler im Jahr 2000 nach New York. Den Atlantik überquerte er mit einem Koffer voller Songs, den Hosentaschen voller Träume und natürlich seiner Gitarre. Schnell fasste Lorentzen Fuß in der neuen Heimat und arbeitete mit einer Vielzahl an Künstlern, darunter Rje Tsuji (Beyonce) und Brian Hardgroove (Public Enemy). Live spielte er in legendären Clubs wie Cafe Wha, The Bitter End und dem Hammerstein Ballroom.
Von New York aus veröffentlichte der Musiker 2015 seine erste Solo-Aufnahme America, die von Kritikern aus den gesamten Vereinigten Staaten hoch gelobt wurde. Das Album ist stark von Künstlern wie Nick Cave, Bob Dylan, Johnny Cash und Chris Cornell beeinflusst.
„Ben Lorentzen hat es enorm in sich!“, so kommentiert die Huffington Post
seine neuste Solo-Aufnahme “Pains & Pleasures of Intimancy”, die er nun auch dem deutschen Publikum präsentiert.

“Ben Lorentzen has it going on in an enormous way!” - Huffington Post

SAFRAN (DE) http://www.sfrn.cc
Safran ist eine 4-5 köpfige Band, die sich an der Grenze von Experiment und Pop bewegt, eine Mischung aus Portishead und den Beatles, John Cage und Lady Gaga.
Der Sound ist tief und bewegend, melancholisch und expressiv. Unzeitgemäßer Pathos und Gesellschaftskritik spiegeln sich in einem Gesamtkonzept wider, das sich in Medienkunst und Musik vereint. Interaktive Visuals, Homepages, Alter-Egos des Bandlogos — nichts geschieht hier sinnfrei.

"I saw them performing at Mama Jazz Festival in Vilnius last autumn and I thought I could challenge you to meet and listen to this mind-blowing not classifiable group" Voicu Radescu, Director Green Hours JAZZ Fest, Bucharest, Rumania

"...besorgniserregend gut." Stefan Wolf, Amusio.de, 16.09.2015

"Klaus Schüller, Kopf und Sänger von „Safran“, singt mit minimaler Gestik. Umso gewaltiger und expressiver ist jedoch seine Stimme. Er moduliert von klassischem Folksängersound über Falsettähnliches hin zu einem mäßigen, wuchtig rezitierenden Stakkato Bass.“ 02. März 2015, Daniel Knellesen, Darmstädter Echo

Safran

Experimental Indie aus Otzberg

  Mehr zu Safran auf Backstage PRO ›

Event promoten

Weitere Veranstaltungen

Weitere Events in Elsdorf und Umgebung ›

×