Rage4Water Vol.2 | Milla Club

Rage4Water Vol.2 | Milla Club

Donnerstag, 17. September 2020, 19:00 Uhr
bis Freitag, 18. September 2020, 02:00 Uhr
Milla, Holzstraße 28, 80469 München

Rage4Water #2

„Rage4Water" geht in die 2. Runde! In diesem Jahr lädt Viva con Agua München in die Milla ein. Wir freuen uns in dieses Mal mit den Bands: Endstation, Westdead und Marathonmann ragen zu dürfen! Denn: 579 Mio. Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.
Daher setzen wir uns von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. seit 2006 dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem TRINKWASSER haben. Um dieses Ziel zu erreichen, fördert Viva con Agua (kurz VcA) vielfältige Projekte und Aktionen im In- und Ausland und verbreitet dabei jede Menge Lebensfreude. Die von uns unterstützten Wasserprojekte sind nachhaltig angelegt und beinhalten immer auch die Komponenten Sanitär- und Hygieneversorgung, um den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu gewährleisten.


Marathonmann:
Nachdem die Emo-/Post-Punker von Marathonmann mit ihrem aktuellen Album "Die Angst sitzt neben Dir" einen massiven Festivalsommer und eine sehr erfolgreiche Headliner-Tour im Anschluss absolvierten, geht es stante pede in die zweite Runde: "Der Titel drückt aus, dass wir von Anbeginn unseres Lebens Ängste haben. Sie verändern sich zwar im Laufe der Zeit, trotzdem sind sie immer an unserer Seite. Meist verdrängt man sie, aber sie sind immer da und begleiten uns bis zu unserem Tod." Michi Lettner, Sänger und Bassist, schildert das Thema, das die Band auf ihrem neuen Werk in den Mittelpunkt rückt, als ein sehr persönliches Anliegen. Das bereits vierte Album macht keinerlei Unterschied zwischen Interpret und Hörer. Es geht nicht darum, sich auf ein Podest zu stellen und zu predigen was richtig und was falsch ist, sondern sich Ängste einzugestehen und ihnen gemeinsam entgegenzutreten und darüber ihre gesellschaftliche Dimension nicht aus dem Blick zu verlieren.
Beim „Rage4Water Vol. 2“ werden Marathonmann eine Special-Acoustic-Session spielen.

Westdead:
Ganz nach dem Motto „Punk Rock is my religion“ spielen Westdead authentischen Punkrock, beeinflusst von Social Distortion, The Gaslight Anthem, The Baboon Show Rancid, Against me uvm.
Für viele von uns wurde Musik zum Lebensretter oder eine Art Therapie, um unsere Alltäglichen Problemen zu bewältigen. Das Streben nach Freiheit, der Glaube an die Liebe und, dass Träume niemals vergehen - das ist das, was uns und unsere Musik ausmacht.

Endstation:
Endstation ist eine junge Punkrock-Band aus Oberbayern. Den vier Jungs ist die Leidenschaft auf der Bühne regelrecht anzusehen, was sich bereits ab dem ersten Song auf das Publikum überträgt. Musikalisch greift die Band auf Elemente des Punk-, bzw. des Skatepunk-Genres der 90er Jahre zurück, und kombiniert diese häufig mit(selbst-) ironischen, als auch gesellschaftskritischen Texten. Ihre Live-Konzerte zeichnen sich insbesondere da durchaus, dass auch Konzertbesucher, die Endstation zu vor noch nicht gesehen haben, von der energiegeladenen Stimmung der vier Musiker mitgerissen werden – was diese häufig zu Wiederholungstätern werden lässt.

Der Gewinn fließt komplett in die WASH-Projekte von Viva con Agua.

Water for all - Rage for Water!

Do. 17.09.2020 // Einlass: 19:00 Uhr // Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 13,00 € // Abendkasse: 16,00 €

Veranstaltungsinformation, Text und Bild von Viva con Agua München, für Vollständigkeit und Richtigkeit keine Gewähr.

Werbung für Event buchen

Weitere Veranstaltungen

Weitere Events in München und Umgebung ›

Das könnte Sie auch interessieren

×