Halbtags LIVE in Düsseldorf @Spilles/NichtsfürUngut/Arschrock

Halbtags LIVE in Düsseldorf @Spilles/NichtsfürUngut/Arschrock

Apr.
18
2020
Samstag, 18. April 2020, 18:30 Uhr
bis Samstag, 18. April 2020, 22:00 Uhr
Haus Spilles, Benrather Schlossallee 93, 40597 Düsseldorf

Das Konzert für den 05.10.2019 muss leider verschoben werden.

Dafür wird das Konerzt mit allen Bands im nächsten Jahr am 18.04.2020 stattfinden.

Halbtags geht auf Tour und kommt nach Düsseldorf

Zusammen mit Nichts Für Ungut und Arschrock rocken wir im Spilles.

Fetzige, kantige, in ohrenbleibende deutsche Rock und Punkmusik aus Köln.

Halbtags
Das sind vier Jungs die sich zu Wort melden um so richtig die deutschsprachige Musiklandschaft aufzumischen. Garantiert!
Bei Halbtags geht es um den Widerspruch. Um den Kontrast, die innere Zerrissenheit, dem Einklang mit sich selbst, mit anderen und dem Rest der Welt. Dies wird in vielen ihrer Songs wiedergespiegelt. Kantige deutsche Lyrics treffen auf eingängige Harmonien und Melodien gepaart mit einem rebellischen Rock -und Punk-Spirit. So roh, ungeschönt, bittersüß, leidenschaftlich und tief berührend.
So sein wie man ist und sich nicht beirren lassen. Unangepasstheit in einer so angepassten Zeit. Genau so scheidet sich der Stil nicht exakt zwischen deutsch Rock, Punk und Pop, viel mehr von der Freiheit das zu machen wie es sich richtig anfühlt. Manchmal getrieben vom Fieber, von der Wut, von der Liebe, dem Exzess, vom Schmerz und vom Wandel.
Kurz gesagt vom Leben, von dem Hier und Jetzt, zwischen dir und mir, Emotionsentladung im pulsierenden Rausch, die jeder schon erlebt hat oder noch erleben wird.
Nichts für Ungut


Entstanden am Strand des Suffs in Düsseldorf am Rhein…

Die Geschichtsschreiber sind sich diesmal einig, Nichts für Ungut wurde auf dem Abschiedskonzert der Band “Sprengkopf” am 19.11.2016 in Düsseldorf offiziell gegründet. Aufgrund diverser Vorurteile gegenüber unserem alten Bandnamen hatten wir uns dazu entschlossen mal kräftig aufzuräumen: So haben wir unseren Bandnamen gewechselt und diverse graue Schubladen auf den Sperrmüll geschmissen. Nichts für Ungut wurde geboren. Mit Philipp am Mikro, Jan an der Gitarre, Christian am Schlagzeug, Sven an der Gitarre und Didi am Bass erkunden wir erneut die Bretter dieser Welt.

Arschrock

Die Band „Arschrock“ wurde ursprünglich im September 2008 in Langenfeld gegründet. Langenfeld liegt zwischen Düsseldorf und Köln. Die Gründungsmitglieder, Marius, Hofi und Bommel, spielten vorher schon in einer anderen Formation zusammen. Aus der Zeit stammen auch einige, von Marius geschriebene Texte, die jedoch bis dahin nie eingespielt wurden.

Die Gründungsmitglieder, zwei Gitarristen und eine Sängerin, beschlossen, mit der neuen Band Musik zu spielen, die in Richtung Punk geht und dabei nur eigene Texte zu verwen-den. Musikalisch dazu fehlten ein Bassist und ein Schlagzeuger. Letzterer wurde in Per-son von Bommel’s Bruder schnell gefunden. Die Suche nach einem Bassisten war dagegen schon schwieriger. Zu der Zeit absolvierte Alex seinen Zivildienst in dem Jugendhaus, in dem sich auch der Proberaum der Band befand. Wie es der glückliche Zufall wollte, spiel-te er Bass und war bereit, in der Band mitzuspielen.

Während der sich anschließenden Proben kam schnell die Erkenntnis, dass die personelle Besetzung alles andere als optimal war und auf Dauer mit erheblichen Problemen behaf-tet sein würde. Nach intensiven Überlegungen verließ der bisherige Schlagzeuger die Band und Herr Kaiser stieg im Januar 2009 nahtlos an seine Stelle ein. Von da an ent-stand eine völlig neue Spiellaune. Viele neue Songs wurden eingespielt und alte Songs so umgearbeitet, dass sich alle mit dem Ergebnis identifizieren konnten. Es ging aufwärts.

Das Jahr 2009 wird von der Band nun eigentlich als das tatsächliche Gründungsjahr an-gesehen, zumal in diesem Jahr auch viele Projekte verwirklicht werden konnten. Allein in der Zeit von März bis Dezember wurden acht Konzerte in Langenfeld und Umgebung entweder allein oder auch schon mit namhafteren Bands wie dem „Berlin Boom Orchest-ra“ gespielt. Die Aufnahme einer Demo-CD in Eigenregie im Proberaum war ein weiteres erfolgreiches Projekt, das verwirklicht werden konnte.

Das Jahr 2010 schließt sich nahtlos an das erfolgreiche vorangegangene Jahr an. Bisher sind weitere vier Konzerte zu verzeichnen, die unter anderem mit „Massendefekt“, „Sta-ke Out“ oder „Shy Guy at the Show“ stattfanden. Beim „Emergenza-Festival“ im Kölner „Underground“ konnte die Vorrunde als beste Band gewonnen werden. Dies sicherte die Teilnahme am Semifinale, das im Kölner „Luxor“ stattfinden wird. Insgesamt sind derzeit fünf Konzerte fest geplant, die im Mai/Juni stattfinden werden.

Der Fankreis wuchs bei jedem Konzert und die örtliche Presse hat schon mehrfach über die Konzerte und den Werdegang der Band berichtet. Der übereinstimmende Tenor bei Fans und Medien lautet, dass die 5 aus Langenfeld live zu überzeugen wissen, weil sie durch eine Mischung aus Punk, Funpunk und Komik bestechen. Gerade diese Mischung kam bis jetzt beim Publikum immer sehr gut an. Eine Band, die man einfach live erleben muss.

Veranstaltungsinformation, Text und Bild von Spilles

Werbung für Event buchen

Weitere Veranstaltungen

Weitere Events in Düsseldorf und Umgebung ›

Das könnte Sie auch interessieren

×