Psychoanalyse Online Seminar: Therapie von Zwangsstörungen

Psychoanalyse Online Seminar: Therapie von Zwangsstörungen

Sep.
17
2020
Donnerstag, 17. September 2020, 19:30 Uhr
bis Donnerstag, 17. September 2020, 21:00 Uhr

Live-Stream

Ort: online-Vortrag, Zoom
Beginn: 19:30 Uhr
Referentin: Frau M.Sc. Psych. Annabelle Starck
Thema: Psychodynamische Therapie der Zwangsstörung
Kosten:
Ermäßigt: 2,50 € (Studierende aller Unis und Mitglieder/Kandidaten des IPPJ)
Vollzahler: 5,00 €

ANMELDUNG:
1) Überweisung des Betrages:
Sparkasse Jena
IBAN: DE 43 8305 3030 0000 0243 76
Verwendungszweck: ", Vortrag Zwang 17.9.2020".

2) Registierung über https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZAtd--grj8qHNWn-LcOfhaVzv9LGoDmr021


Der Zoom Link wird euch per Mail zugeschickt, wenn Überweisung und Registrierung erfolgt sind.

Bei Ermäßigung den Nachweis bitte senden an: sekretariat@ippj.de

Inhalt:
In ihrem Vortrag wird Annabelle Starck die Studie zur psychodynamischen Therapie von Zwangserkrankungen (PDT-OCD-Studie), die aktuell am Sigmund-Freud-Institut in
Frankfurt sowie an der Universität Göttingen durchgeführt wird, vorstellen. Im Rahmen der Studie werden die
Ergebnisse psychoanalytischer Kurzzeittherapie bei
Zwangserkrankungen untersucht. Der Vortrag soll einen Einblick in die wissenschaftliche sowie die praktische Arbeit mit
Zwangspatienten bieten, wobei das spezielle Setting einer Therapiewirksamkeitsstudie bei einer sehr spezifischen Patientengruppe erörtert wird. Dabei werden erste Ergebnisse der
laufenden Studie vorgestellt. Anhand von klinischem Material im Sinne von Patientenberichten nach Abschluss der Behandlung sowie Erfahrungsberichten von Studientherapeuten werden praktische Erfahrungen vorgestellt und erste Schlussfolgerungen für eine psychodynamische Therapie bei Zwangspatienten gezogen.

Referentin:
Annabelle Starck studierte Psychologie mit den Schwerpunkten klinische Psychologie und Kognitions- und Neurowissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt, wo sie 2014 mit ihrer Masterarbeit zu Interkulturellen Aspekten von Scham und Stolz bei
Jugendlichen abschloss. Seit 2012 ist sie dem Sigmund-Freud-Institut verbunden. Zunächst war sie als studentische Hilfskraft in unterschiedlichen Projekten aktiv, heute ist sie, ihrem klinischen Interesse folgend, als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der
Ambulanz sowie der Studie zur psychodynamischen Therapie bei Zwangserkrankungen tätig. Zudem ist sie seit 2015 in Ausbildung zur Psychoanalytikerin am Frankfurter Psychoanalytischen Institut. Seit 2016 ist Annabelle Starck an der psychosozialen
Beratungsstelle für Flüchtlinge der Goethe-Universität tätig.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine inspirierende gemeinsame Zeit! http://www.psychoanalyse-jena.de

Werbung für Event buchen

Weitere Veranstaltungen

Weitere Events in und Umgebung ›

Das könnte Sie auch interessieren

×