Michel und Elphi - ein ungleiches Paar

Bild von www.eventim.de

Michel und Elphi - ein ungleiches Paar, HAMBURG

Sep.
9
2020
Mittwoch, 9. September 2020, 11:00 Uhr
St. Michaelis Kirche "Michel", rechtsseitig vom Haupteingang, Englische Planke 1, 20459 HAMBURG

Eine Stadt - zwei Wahrzeichen!
Außergewöhnliche Stadtführung vom traditionellen Wahrzeichen der Stadt, der Hauptkirche St. Michaelis (Michel) zum internationalen Wahrzeichen Hamburgs, der Elbphilharmonie (Elphi).
Vom Gestern ins Heute. Warum hat Hamburg zwei Wahrzeichen?

Stadtführung vom „Michel“ zur „Elphi“, zwei Wahrzeichen, die im Fokus einer außergewöhnlichen Stadtführung stehen. An der Hauptkirche St. Michaelis, einem der wichtigsten Orte der Stadt Hamburg, gilt es über die Identität der Stadt und ihre Verknüpfung mit dem Michel und seiner Besonderheiten zu erfahren. Wer ist der Türmer vom Michel und wer lässt hier einen Drachen steigen? Nach Möglichkeit wird der Innenraum der Kirche besucht, in dem gleich mehrere Orgeln für ein unvergleichliches Raumklangerlebnis sorgen.
Weiter geht es mit der Historie bei einem kurzen Abstecher in die Überbleibsel der Gängeviertel, den Krameramtstuben, die eine Vorstellung von Hamburgs Leben in der Vergangenheit erwachen lassen. Der Weg führt über die Michelwiese, einen der vielen Parks der grünen Stadt Hamburg, runter zum Hafen. Wir streifen das Portugiesenviertel und kommen an ungewöhnlichen Gebäuden vorbei. Es gilt zu erfahren, was ein Baumwall ist und wie es sich mit dem Hochwasserschutz in Hamburg verhält. Warum des „Kaisers neue Kleider“ auch in Hamburg eine Bedeutung hatten und wo er diese anlegte.
An der Kehrwiederspitze gibt es einen tollen Blick in das Hafenbecken, wo Tourismus und Musical zusammentreffen, imposante Schiffe vor Anker liegen und immer eine steife Brise weht.
Die Speicherstadt (UNESCO-Welterbe) liegt nicht nur auf dem Weg; es gibt interessante und spannende Geschichten von gestern und heute zu erzählen. Hier trafen und treffen Handel von Kakao, Kaffee, Tee, Gewürzen und Orientteppichen auf Schmuggel, Zoll und Hafenflair.
Was unser neues, imposantes, internationales Wahrzeichen, die Elbphilharmonie damit zu tun hat? Wir gehen der Sache auf den Grund. Ein visionäres Gebäude, das weit mehr darstellt als der weltweit bekannte große Konzertsaal. Hier verschmelzen Historie und Gegenwart in ungeahnten Ausmaßen. Einst Lagerstätte für Waren ist das Gebäude heute ein Vorzeigeprojekt in Sachen internationaler Musik aller Stile, Ausbildung und luxuriösem Wohnkomfort. Ein Gebäude voller Kontroversen, dass man einfach gesehen haben muss!
Hier am Fuße der Elphi endet die Tour mit zauberhaftem Blick auf die Elbe.
Nach der Tour besteht die Möglichkeit, die Elbphilharmonie-Plaza auf eigene Faust zu erkunden (Vorbehaltlich Sperrungen durch die Elbphilharmonie).

Treffpunkt:
Hauptkirche St. Michaelis, Englische Planke 1, 20459 Hamburg rechtsseitig vom Haupteingang. Bitte 10 Minuten vor Tourbeginn am Treffpunkt einfinden. Der Guide trägt eine weiße Tasche.

Das könnte Sie auch interessieren

×