NDR 2 Plaza Festival 2019- u.a.m. Lenny Kravitz, Rea Garvey,Lukas Graham, LEA, W

Bild von www.eventim.de

NDR 2 Plaza Festival 2019- u.a.m. Lenny Kravitz, Rea Garvey,Lukas Graham, LEA, W, HANNOVER

Mai
24
2019
Freitag, 24. Mai 2019, 15:00 Uhr
EXPO Plaza, 30539 HANNOVER

Verfügbare Karten und Preise für diese Veranstaltung

Kategorie / PlatzPreis (€)
1 / Freie Platzwahl 38,50 Bestellen

Nach der Bekanntgabe von Lenny Kravitz und Rea Garvey stehen jetzt weitere drei Künstlerinnen bzw. Künstler für das NDR 2 Plaza Festival 2019 fest. Mit dabei sind Lukas Graham, LEA und Wingenfelder. Damit präsentiert NDR 2 am Freitag, 24. Mai, fünf Live-Acts auf der Expo-Plaza in Hannover. Tickets für den Festivaltag sind im Vorverkauf erhältlich.

Mit dem „Blue Album“ schaffte Lukas Graham vor drei Jahren den internationalen Durchbruch. Der Song „7 Years“ verkaufte sich weltweit mehr als 20 Millionen Mal, wurde zum Nummer-Eins-Hit in 13 Ländern, erhielt allein in den USA eine sechsfache Platin-Auszeichnung und wurde gleich dreimal für den Grammy nominiert. Ende Oktober veröffentlichte der 30-jährige Däne mit der nach ihm benannten Band das „Purple Album“, auf dem er seine kraftvolle Kombination aus Soul, Pop und Funk weiterentwickelt. Das Video zur vorab veröffentlichten Single „Love Someone“ hat bereits mehr als 50 Millionen Aufrufe auf YouTube. Im Januar startet die Welttour, die Lukas Graham im Februar und März zunächst durch die USA führt.

Zu einem Heimspiel wird der Auftritt von LEA: Bis vor kurzem studierte die 26-Jährige noch Musik und Sonderpädagogik in Hannover. Vor zwei Jahren startete die Sängerin mit dem Album „Vakuum“ ihre Solo-Karriere. Eine Remix-Version ihres Songs „Wohin willst du“ stieg im vergangenen Jahr bis auf Platz elf der Charts und erhielt eine Gold-Auszeichnung. Mit „Zwischen den Zeilen“ folgte im September das Nachfolgealbum, das auf Platz sechs der Charts einstieg. Auch ihre Songs „Leiser“, „Wunderkerzenmenschen“ und „Zu dir“, den sie gemeinsam mit Mark Forster schrieb, wurden zu Hits.

Ein Heimspiel wird auch der Auftritt von Wingenfelder. Als Köpfe von Fury In The Slaughterhouse haben die Hannoveraner Kai und Thorsten Wingenfelder bereits Musikgeschichte geschrieben. Mit dem Projekt Wingenfelder widmen sie sich dem deutschsprachigen Gesang. „Sieben Himmel hoch“ – ihr bereits viertes Studio-Album – erschien im Juni und stieg umgehend in die Top Ten der deutschen Charts ein.

Das könnte Sie auch interessieren

×