Biennale für aktuelle Fotografie

Biennale für aktuelle Fotografie

Apr.
25
2020
Samstag, 25. April 2020, 10:00 Uhr
bis Samstag, 25. April 2020, 18:00 Uhr
Museum Weltkulturen D5, D5, 68159 Mannheim

Die Biennale für aktuelle Fotografie 2020 untersucht unter dem Titel "The Lives and Loves of Images", wie Fotografie zum Symbol für die Extreme unserer Gesellschaft wurde. David Campany, Kurator der Biennale, widmet sich in seinem Konzept den widersprüchlichen Gefühlen, die Fotografie in uns auslösen kann – von leidenschaftlicher Zuneigung bis hin zu starker Skepsis. Gezeigt werden insgesamt sechs Ausstellungen in sechs Häusern in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg mit Arbeiten von rund 70 internationalen Künstler*innen und Fotograf*innen.

Im Museum Weltkulturen der Reiss-Engelhorn-Museen präsentiert die Biennale die Ausstellung "Reconsidering Icons". Diese zeigt zeitgenössische Arbeiten, die dem Publikum mit unterschiedlichen Strategien einen zweiten Blick auf Fotografien bieten, die wir alle zu kennen glauben. Einige der künstlerischen Projekte kehren zurück an den Entstehungsort ikonischer Bilder, andere rekonstruieren sie mit neuen Technologien wie Virtual Reality und 3D-Modeling.

Begleitend zur Biennale für aktuelle Fotografie findet ein umfangreiches Rahmenprogramm statt, das u. a. aus der "Langen Nacht der Fotografie" gemeinsam mit OFF//FOTO, Kuratorführungen, Künstler*innengesprächen und weiteren Angeboten besteht.

Alle Informationen zur Biennale finden Sie auf http://www.biennalefotografie.de

Bild: Jojakim Cortis & Adrian Sonderegger, Making of “Death of a Loyalist Militiaman, Córdoba Front, Spain“ (by Robert Capa, 1936), aus der Serie Icons, 2016

Werbung für Event buchen

Weitere Veranstaltungen

Weitere Events in Mannheim und Umgebung ›

Das könnte Sie auch interessieren

×