The King's Speech

The King's Speech - 12 Konzerte im Dezember 2014

Termine in Hamburg, Tickets ab sofort verfügbar.

Die Rede des Königs
Von David Seidler
Deutsch von Ella Dietrich

Es ist ein persönliches Drama auf großer Bühne, das durch das neue Massenmedium Radio tausendfach verstärkt wird: Im Jahre 1925 steht Prinz Albert, zweitgeborener Sohn des britischen Königs, vor dem Mikrofon und soll die Abschlussrede zur großen Empire-Ausstellung halten. Das Ereignis wird live rund um den Globus übertragen. Doch Albert bringt nichts heraus, jeder Redeversuch macht es schlimmer. Albert ist Stotterer. 14 Jahre später wird er aber "The King’s Speech" halten, als er vor das Mikrofon tritt, um den Bürgern des Britischen Empires mitzuteilen, dass Großbritannien Deutschland den Krieg erklärt.

Zu diesem Zeitpunkt ist aus dem scheuen Albert längst König Georg VI., der Vater der heutigen Königin Elisabeth II., geworden, nachdem sein Bruder Edward VIII. abgedankt hat, um die geschiedene Amerikanerin Wallis Simpson heiraten zu können.

Der Film war der Star bei der Oscar-Verleihung 2011, denn dieses historischbiografische Drama ist auch die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft. Und so eroberte es auch die Herzen des Publikums. Dass der Film immer den Eindruck eines Kammerspiels machte, kommt nicht von ungefähr. Die Grundlage war ein Theatertext, der jetzt endlich auf die Bühne kommt.

In der deutschen Erstaufführung am St. Pauli Theater wird Marcus Bluhm den König spielen, die Rolle seines Sprachtherapeuten Boris Aljinovic. Inszenieren wird Michel Bogdanov, der Ende der 80er Jahre mit einem Zyklus englischer Königsdramen von Shakespeare die deutsche Theaterlandschaft eroberte.

Mit:
Boris Aljinovic,
Stephan Benson,
Marcus Bluhm,
Niels Hansen,
Susanne Schäfer,
Anne Weber u.a.

Regie: Michael Bogdanov
Bühne und Kostüme: Sean Crowley

Terminübersicht

Region:

Heute in der Region

Demnächst in der Region

Tourneen und Festivals

Info?

Promoted Event